Hyreka Release Notes

17.0627
HYREKA RELEASE
June 2017
*HOTFIX*
FEHLER (6)
Beim Löschen eines Artikels wird nun auch die Historie (Vorgänge) gelöscht.
Ein Fehler der beim Schreiben des eBay-Connector Logfiles auftreten könnte wird nun ignoriert.
Buchen eines leeren Werksauftrags wurde nicht abgefangen.
Fehler beim archivieren der PDF-Rechnungen werden nun abgefangen.
Fehlermeldung beim Erstellen eines neuen Artikels aus dem eBay-Connector heraus.
Beim "Duplizieren" eines Artikels wurde die Anzeige einiger Felder nicht aktualisiert. Dies hat aber nur die Darstellung, nicht die tatsächlichen Daten betroffen.
AKTUALISIERT (3)
Warnung bei Änderung bereits reservierter Stücklisten.
In der Sendungsverfolgung werden nun auch die Logistiker Emons, UPS, DPD und Hermes unterstützt.
Das Feld Tracking URL wird nun verwendet, wenn es in einer Versandart hinterlegt wird. Ist keine Tracking-URL in der Versandart hinterlegt, wird die fest implmentierte URL des ausgewählten Logistikers verwendet.
17.0615
HYREKA RELEASE
June 2017
Werksaufträge / Fertigung / Stücklisten
REPORTS (4)
Zahlungserinnerung.rep (Merkblatt für Vorkasse) aktualisiert.
Datenblatt.rep entsprechend der Positionsvergabe in Stücklisten angepasst. Außerdem lassen sich Teile ohne Positions-Nr. ausblenden.
Neue Vorlage für Zahlungen / Bankbelege, zeigt die importierten Zahlungen pro Konto und Datum, sowie die zugeordneten Rechnungen und Kunden.
Anschreiben / Deckblatt für Rechnungen mit abweichender Buchhaltungsadresse (Finanzadresse) hinzugefügt.
FUNKTION (1)
Über die Bestellvorschläge oder Lager / Fertigung können nun Werksaufträge (Fertigungsaufträge) für Stücklisten (Baugruppen) erstellt werden.
FEHLER (19)
Bei Verwendung des Netto-Preissystems wurden die Rabatte aus den Artikel-Rabattgruppen nicht beachtet.
Die Eingabe von 100% Rabatt für Grundrabatt, Auftragsrabatt und Rabattgruppe ist nun möglich.
Mit Einführung der mehrsprachigen langen Artikelbeschreibung, wurde die Beschreibung nicht mehr dupliziert, bzw. die Sprachinformation nicht übernommen und dhaer nicht mehr korrekt angezeigt.
Die individuelle Bestell-Nr. pro Position (Tabellenansicht -> Ausführlich) wird nun in die Rechnung übernommen.
Wurde der Haken "Lagerbestände buchen" im Fenster "Rechnung erstellen" nicht gesetzt wurden Positionen nicht mehr dereserviert, die aber zuvor im Auftrag reserviert wurden.
Bei Klick auf den Button "Neuer Artikel" im Artikelfenster, werden nun die Artikeldaten gespeichert, falls zuvor eine Änderung vorgenommen wurde.
Preis und Summe von Positionen wurde in der Auftragsübersicht immer mit 19% MwSt. und ohne Rabatt angezeigt. Dies hat nur die Anzeige, nicht aber die tatsächliche Berechnungsgrundlage betroffen.
In einer Auftragsbestätigung, wurde der Betrag im Auftragstext nicht korrekt angezeigt, wenn der Auftrag steuerfrei oder skontiert wurde.
War in einer Zahlungsart "Bar" ein Skonto angegeben, aber wurde beim Erstellen der Rechnung nicht gewährt, wurde der Betrag abzgl. Skonto in das Kassenbuch eingetragen.
Bei einer (Bestell)-Anfrage wurde nicht die E-Mail-Vorlage "Bestellanfrage" sondern "Bestellung" gewählt.
Beim Löschen eines Artikels wird nun auch die Stückliste aufgelöst oder der Artikel als Teil einer Stückliste entfernt.
Die Änderung des Namens bei einer Rechnungskorrektur wird nun auch in der Übersicht übernommen.
Positionen mit 0% MwSt. wurden in der Rechnung automatisch auf 19% gesetzt.
Sporadisch auftretende Memorey Acces Vialoation beim öffnen eines Fensters.
Nicht angefangene Fehlermeldung, wenn ein Backup nicht ausgeführt werden konnte.
Im freien Wareneingang wurde der Preis und die Menge initial nicht korrekt angezeigt.
Neuer Auftrag -> Lieferadresse -> Feler löschen entfernt nun auch die Telefonnummer.
Eine abweichende Währung wurde beim Import von Zahlungen nicht berücksicht und immer als EUR importiert.
Der Betreff der E-Mail wurde bei einer Mahnung nicht korrekt übernommen.
DATENBANK (7)
Artikel: STCKBUCHEN
Werksauftrag: BEZEICHNUNG, WERKZEUG, KONTROLLE, STARTDATE, STARTTIME, KOSTEN, STDSATZ, TSOLL
Stückliste: POS, STCKLIST
Neue Tabelle DHL
Datenblatt: ID, NAME, FILENAME, DRUCKEN, FILE
Finanzadresse: EMAIL
Versandart: WIEGEN, HINWEIS, GEWICHT, KOSTEN
AKTUALISIERT (16)
Neues konsistentes Verhalten für Stücklisten mit und ohne Lagerbestand: Stücklisten mit Lagerbestand können über Werksaufträge hergestellt werden und verwenden den Lagerbestand der Baugruppe. Stücklisten ohne Lagerbestand verwenden den Lagerbestand der Komponenten. Zur Steuerung des Verhaltens verwenden Sie den Haken "Mit Lagerbestand der Einzelteile arbeiten".
Die Anrede aus den Kundenstammdaten wird in E-Mail-Vorlagen berücksichtigt, wenn der Platzhalter <MAIL_ANREDE> verwendet wird.
Das zulässige Maximalgewicht einer Sendung (Auftrag) wird nun aus der Versandart entnommen und während der Verfügbarskeitsprüfung geprüft.
Artikelbezeichnung in das Fenster "Wareneingang" hinzugefügt.
Es kann nun keine Rechnung mehr gedruckt werden, wenn der Haken "Rechnung erzeugen" im Fenster "Rechnung" entfernt wurde, d.h. es wird der Auftrag geliefert, aber keine Rechnung im System erstellt. Später wird es möglich sein, aus der Lieferung (Lieferschein) eine Rechnung zu erzeugen.
Wird eine Teilrechnung / Teillieferung erstellt, erhält der Auftrag den Status "Warten auf Ware".
In Stücklisten können nun optional Positionsnummern (auch A-1 ...) angegeben werden, um eine Sortierung als technische Stückliste oder lageroptimierte Stückliste zu erlauben. Außerdem haben wir die Stücklistenkonfiguration überarbeitet.
Zwei neue Platzhalter für Stunde und Minute in den laufenden Nummern.
ISO-3 Kennzeichen in der Länderliste (benötigt für DHL Export).
Die MwSt. für alle Artikel kann im Fenster "Steuersätze" gesetzt werden.
Neue Eigenschaften in den Kundendaten: Rechnung per E-Mail, Anrede.
Neue Eigenschaften für Vertreter: Rechnung per E-Mail, Katalog, Newsletter.
Neue Eigenschaften in den Versandarten: max. Gewicht, Kosten, Versanddaten-Export, Labeldruck, Tracking-URL, Packhinweise.
Benutzervorlagen können mit rechter Maus in die Dokumentenvorlagen hinzugefügt werden.
In der Buchhaltungsadresse kann nun auch eine E-Mail für den Versand von Rechungen und Mahnungen hinterlegt werden.
In den Druckvorlagen kann die Option "Parameter anzeigen" pro Dokument gesetzt werden, damit vor der Ausgabe die jeweiligen Report-Parameter angezeigt werden.
17.0328
HYREKA RELEASE
March 2017
*HOTFIX*
REPORTS (1)
Neue alternative Vorlagen für (Lieferanten-)Bestellungen mit ausgewiesener MwSt.
FEHLER (1)
Drucken der Packliste im Fenster "Rechnung" hat zu Fehlern geführt.
AKTUALISIERT (1)
Abruf von Angeboten im eBay-Connector.
17.0322
HYREKA RELEASE
March 2017
Englische Artikelbeschreibung / Fixes
REPORTS (1)
Konto-Nr. und BLZ aus dem Fußbereich entfernt und IBAN formatiert.
FEHLER (2)
Wurde der letzte Artikel in einem Auftrag storniert und der Auftrag damit abgeschloßen, wurde der Auftrag zwar erledigt markiert aber nicht aus der Auftragsliste entfernt.
In einigen Fällen konnte im Zahlungsimport keine neue Datei ausgewählt werden oder man wurde aufgefordert alle Pflichtfelder auszufüllen, obwohl dies bereits der Fall war.
DATENBANK (5)
Neue Felder RECHNUNG PER MAIL, KATALOG, NEWSLETTER für die Vertretereinstellungen.
Feld RECHNUNG PER MAIL in Kundendaten eingefügt, für Kunden die eine Rechnung nur per Mail erhalten wollen.
Neue Felder in der Versandart für Exportklasse, Tracking-URL, Carrier-Code, Labeldruck und Versand-Services.
Feld MANDANT in Auftrag hinzugefügt, als Vorbereitung für die Multi-Mandanten Funktion.
SPRACHE in der langen Artikelbeschreibung.
AKTUALISIERT (5)
eBay-Connector:
  • Verbesserte Benutzerführung für die Konfiguration von Zahlungs- und Versandarten.
  • Import von SKUs mit Sonderzeichen bzw. & Zeichen möglich.
Die Einstellung "Rechnung per Mail" kann als Vorgabe für neue Adressen in den "Vertretern" hinterlegt werden.
In den Ansprechpartnern / Kontakten kann nun eine Adresse als "Buchhaltung" gekennzeichnet werden. Existiert eine solche Adresse, werden Rechnung und Mahnung an diese E-Mail, statt der standard E-Mail gesendet.
Als lange Artikelbeschreibung kann nun auch eine englische Beschreibung hinterlegt werden.
Die Einstellungen unter "Versandarten" wurden erweitert, um für den neuen Versandprozess konfigurierbar zu sein.
17.0302
HYREKA RELEASE
March 2017
Globale Textvorlagen / Auftrag verarbeiten
REPORTS (2)
In der Auftragsbestätigung wird nun der optionale "Drucktext" ausgegeben, der zuvor nur auf der Rechnung gezeigt wurde. Hinweis: Sie müssen den Report selbst aktualisieren, wenn Sie ein Update von einer älteren Version ausführen.
Die Packliste zeigt nun standardmäßig auch die Bezeichnung der Einzelteile einer Baugruppe / Stückliste an. Hinweis: Sie müssen den Report selbst aktualisieren, wenn Sie ein Update von einer älteren Version ausführen.
FUNKTION (1)
Textvorlagen können global gespeichert werden und anschließend an verschiedenen Stellen im Programm verwendet werden, z.B. Textbausteine in Positionen, in Auftrag und Angebot oder im eBay-Connector.
FEHLER (3)
Wurde der Haken "Mediacenter Einstellungen merken" bei der Auftragsverarbeitung entfernt, darf keine Rechnung erzeugt werden.
Problem in der automatischen Anmeldung des eBay-Connectors gelöst.
Bei der Erstellung einer Rechnung aus einer Zahlung (Zahlungsabgleich), wurden die Voreinstellungen für Lieferanten nicht übernommen.
AKTUALISIERT (6)
Die Tabellenansicht "Ausführlich" oder "Übersichtlich" im Auftrag, wird nun als Voreinstellung gespeichert.
Wir haben einige Tabellenansichten überarbeitet und die Formartierung von Zahlen und Preisen durch Tausendertrenner verbessert.
In der Auftragsverarbeitung kann nun eine Vorschau für Rechnung, Lieferschein, Packliste und Auftragsbestätigung angezeigt werden und der optionale Drucktext für AB und RG kann editiert bzw. hinzugefügt werden.
Der Drucktext zu einem Auftrag wird nun auch bei der Auftragsverarbeitung übernommen und kann manuell oder durch einene Textvorlage hinzugefügt werden.
In der Angebotsverarbeitung können nun globale Texte als Anschreiben oder Schlusstext eingefügt werden.
Im Nachrichtenfenster des eBay-Connectors können Texte aus globalen Vorlagen eingefügt werden.
17.0223
HYREKA RELEASE
February 2017
FUNKTION (3)
Im Menü unter Buchhaltung -> Bankverbindungen können nun eigene Konten und Zahlungsdienste hinzugefügt werden. Die Bankverbindungen werden beim Import von Bankbelegen / Zahlungen und beim buchen von Rechnungen verwendet.
Über Buchhaltung -> Zahlungsabgleich können nun Zahlungen und Kontoauszüge als CSV-Datei importiert werden, um Zahlungen mit offenen Rechnugnen abzugleichen und diese zu buchen.
Data Dictionary dient zukünftig als Grundlage für Updates der Datenbank und lokalen Tabellen.
FEHLER (4)
Im Bereich Buchhaltung wurden bestimmte Menüeinträge nicht entsprechend der Rechtesteurerung deaktiviert.
Das Erlöskonto in der Rechungskorrektur wurde aus dem zugrundeliegenden Auftrag, nicht aus der Rechnung übernommen.
Eine Rechnung mit Wert 0 EUR wurde automatisch als bezahlt markiert, ist aber weiterhin in den offenen Rechnungen aufgetaucht.
Verfügbarkeits-Prüfung der eBay-Schnittstelle verbessert.
AKTUALISIERT (2)
Der Export von Bankbelegen / Zahlungen erfolgt nun über Buchhaltung -> Finanzdaten exportieren (DATEV).
Der Export-Wizard erlaubt nun den Export als SQL-INSERT.
17.0124
HYREKA RELEASE
January 2017
Viele kleine Verbesserungen, um die Arbeit mit Hyreka intuitiver und einfacher zu machen.
FUNKTION (3)
Dank des Quick-Support Moduls, ist es noch einfacher möglich Support per Fernwartung direkt auf Ihrem PC durchzuführen. Sie finden die Fernwartung im Menü unter Hilfe -> Fernwartung.
In den Einstellungen für Zahlungsbedingungen gibt es nun die Option "Rechnung als bezahlt markieren". Rechnungen die mit der entsprechenden Zahlungsart erstellt werden, können so automatisch im System als bezahlt markiert werden. Dies ist dann sinnvoll, wenn Sie keinen Abgleich mit Ihren Bankkonten und offenen Rechnungen durchführen. Typische Anwendungsfälle wären Zahlungen per Vorkasse oder PayPal.
Neues modernes Design für bestimmte Hinweis- oder Abfragedialoge, die nun nach und nach eingebunden werden.
FEHLER (10)
Der Mahlauf konnte nicht berechnet werden, wenn bei einer Rechnung kein Fälligkeitsdatum gesetzt war (leeres Datumsfeld).
Datensätze ohne gültigen Schlüssel (z.B. leere Artikel-Nr.) werden nun beim Import ignoriert.
Rechnungskorrektur:
  • Änderungen an Positionen wurden nicht automatisch übernommen, wenn nur eine Position enthalten ist.
  • Fehler wenn der Rabatt einer Position geändert wurde.
  • Änderung der Rechnungs-Nr. hat zu einem Fehler geführt.
  • Fehlermeldung beim Entfernen oder Hinzufügen einer manuellen Position in eine Eingangsrechnung.
Hinweise und Bemerkungen die mit rechter Maus zu einer Position im Auftrag hinzugefügt wurden, konnten nicht gespeichert oder in den Rechnungsdialog übernommen werden.
Die EAN-Webabfrage ist nun wieder über einen freien Zugang möglich. Die Anzahl der Abfragen dieses Zugangs ist allerdings auf ein Tageslimit beschränkt.
Beim verarbeiten eines Angebots wird nun die Einstellung für die Artikelbeschreibung (lang, kurz, keine) aus den Einstellungen der Vorlagen übernommen.
Das Anschreiben (oberhalb) des Angebots wurde beim "Verarbeiten" zwar in der Vorschau angezeigt, jedoch nicht in den Druck oder das PDF übernommen.
Löschen eines Artikels aus der Artikelliste war nicht möglich, wenn die Artikel-Nr. leer war, z.B. nach einem Import.
Das in den Firmeneinstellungen eingetragene Land wurde bei der Erstellung von Aufträgen nicht berücksichtigt. Wurde dort ein anderes Land als Deutschland eingetragen, z.B. Österreich, dann wurden Lieferungen zu Kunden ebenfalls in Österreich als Auslandslieferung eingestuft.
Die Summe in den Rechnungen wurde beim Wechsel zwischen "Eingangsrechnung", "Ausgangsrechnung" oder "Alle" falsch berechnet. Nun werden Eingangsrechnungen negativ gezählt, damit sich sofort das Gesamtergebnis in der Rechnungsübersicht ablesen lässt.
DATENBANK (3)
In die Zahlungsbedingungen wurde das Feld BEZAHLT eingefügt.
Feld EKBasis in den Artikeldaten entfernt.
Das Datum der letzten Inventur / Bestandskorrektur wird in den Artikeldaten erfasst.
AKTUALISIERT (11)
In den Adressen gibt es nun die Option "Erweiterte Suche". Ist die Option aktiviert wird nach dem beliebigen Vorkommen der Suchanfrage innerhalb des Feldes gesucht. Die Erweiterte Suche dauert allerdings etwas länger.
Im Reiter Rechnungen im Verkauf (CRM) werden Rechnungen die als bezahlt markiert wurden, ohne ein Zahlungsdatum vorzugeben, nun auch farblich gekennzeichnet. Ebenso Rechnugnen bei denen die Zahlungsfrist bereits überschritten wurde.
eBay-Conenctor:
  • Merkfunktion für die Synchronisationseinstellungen
  • Zusammenfassung der Synchronisation
Der Doppelklick auf einen Eintrag in der Adressliste schließt nun nicht mehr die Adressliste, damit Filtereinstellungen erhalten bleiben. Eine Ausnahme bildet die Adressauswahl aus einem anderen Dialog, z.B. Lieferanten-Adresse wählen.
Das Löschen von erledigten Aufträgen ist nun auch im Auftragsfenster möglich.
Aufträge und Rechnungen können jetzt mit einem Befehl in der Datenbankverwaltung gelöscht werden, wenn Sie nach der Testphase neu beginnen mlöchten.
Das in den Firmeneinstellungen hinterlegte Land wird als Standard für neue Adressen verwendet.
Anpassungen im Fenster Rechnungen:
  • Es ist nun möglich mit rechter Maustaste, archivierte PDF-Rechnungen anzuzeigen oder per E-Mail zu versenden.
  • Die Rechnungsart Eingangsrechnung = ER oder Ausgangsrechnung = AR wird nun angezeigt.
  • Einige Anpassungen bei der farblichen Markierung und Berechnung der Zusammenfassung.
In der Artikelliste können nun mit der rechten Maus zusätzliche Funktionen aufgerufen werden:
  • Wareneingang
  • Lagerbestand anpassen
Weitere Funktionen folgen.
In der Artikelliste wird nun die Spalte Lagerort angezeigt
In den Artikeldaten wird nun das Datum der letzten Inventur gespeichert.
16.1215
HYREKA RELEASE
December 2016
Jahresabschluß und Inventur
REPORTS (1)
Die Inventurliste wurde überarbeitet, damit die Liste gedruckte genau die Ansicht des Inventurfensters abbildet. Durch Sortierung oder Filterung im Inventurfenster verändert sich auch die Inventurliste.
FUNKTION (3)
In der Datenbankverwaltung ist es nun möglich die Daten aus den Haupttabellen mit einem Befehl zu löschen, z.B. wenn Sie nach der Testphase mit einer leeren Datenbank beginnen wollen.
Im Fenster "Neue Adresse" kann nun eine in die Windows Zwischenablage kopierte Adresse eingefügt werden, mit Klick auf +Zwischenablage oder +Klicktel.
Plausibilitätsprüfung von E-Mail-Adressen. Hyreka prüft nun vor dem Senden oder bei der Eingabe den Aufbau der Adresse.
FEHLER (2)
Mit Bestätigung der ENTER Taste im Inventurfenster wurde jeweils ein Datensatz zu weit navigiert.
Wurde einem Artikel eine lange Beschreibung vergeben, konnte diese nicht mehr gelöscht (geleert) werden.
AKTUALISIERT (3)
Wir haben den Jahresabschluß um drei neue Berichte erweitert - Auswertung Länderumsatz - Auswertung Vertreter - Auswertung Monatsumsatz.
Über die Dokumentenvorlagen kann nun das Online-Repository für aktualisierte oder modifizierte Druckvorlagen aufgerufen werden.
Das Erlöskonto "Nicht zugewiesen" bei der Erstellung eines Auftrags wurde entfernt, weil dies eher zu Mißverständen geführt hat.
16.1130
HYREKA RELEASE
November 2016
*HOTFIX*
FEHLER (9)
Wir haben einige Resourcen umgelagert, da es bei einigen Rechnern Probleme beim laden der Datei bin\hrkres32.dll gab.
Erstellen eines neuen Kunden mit Lastschrift ohne Kontodaten führte zu einer Fehlermeldung.
Wurden im Fenster Buchhaltung -> Rechnung erfassen Buchstaben in das Suchfeld eingegeben, obwohl die Suche auf Kunden-Nr. gesetzt war, kam es zu einem Fehler.
Der Rechnungsexport über den Export-Wizard war aufgrund einer veralteten Methode nicht möglich. Nutzen Sie stattdessen den Finanzdaten-Export im Bereich Buchhaltung.
In der Sendungsverfolgung war der E-Mail-Versand nicht möglich, wenn zuvor keine Tracking-Nr. hinterlegt war.
Eine Änderung der Adress-Stammdaten, konnte bei der Aktualisierung des Verkaufsfensters (CRM) zu einem Wechsel des Datensatzes führen, wenn zuvor nach dem geänderten Feld gesucht wurde und die Änderung die Reihenfolge der Suchergebnisse verändert.
Verwenden der Funktion Positionen stornieren und Positionen löschen, wenn die Positionen einer Bestellung gerade bearbeitet werden.
Mahnen oder aufrufen einer Rechnung mit Apostroph in der Rechnungsnummer.
Bei der Bestellung eines Sonderartikels wurde eine Fehlermeldung ausgelöst.
AKTUALISIERT (4)
Der Inhalt der Eingabefelder im Verkaufsfenster (CRM) lässt sich nun markieren, damit die Werte aus den Feldern in die Zwischenablage kopiert werden können.
Im Fenster "Lieferanten" haben wir die Buttons anders angeordnet und beschriftet. Für Anfragen ist ein eigener Button hinzugekommen.
Dialog "Bestellmenge anpassen" mit rechter Maus in einer Bestellung.
Button "Bestellung" in die Listenansicht "Bestellungen" hinzugefügt, damit auch von hier eine Besetellung ausgelöst werden kann.
16.1117
HYREKA RELEASE
November 2016
Artikelbilder per Import-Wizard einlesen.
FUNKTION (1)
Mit dem Import für Artikelbilder ist es nun möglich Bilder anhand einer Liste zu importieren und mit Artikeln zu verknüpfen.
AKTUALISIERT (1)
Optimierte Konfiguration für die Datenbankverbindung.
16.1104
HYREKA RELEASE
November 2016
Fehlerkorrekturen und überarbeitete Einkaufsvorschläge.
FUNKTION (2)
Prüfung auf aktuelle Version während des Programmstarts oder im Fenster "Über Hyreka"
Wir haben mit der Überarbeitung des Einkaufs begonnen. Zunächst verbessern wir die Bestellvorschläge als zentrales Mittel für einen optimierten Einkauf
FEHLER (5)
Klick auf den Kopfzeile in der Inventurliste hat zu einer MAV und zu einem dauerhaften Fehler in der Inventurliste geführt.
Bei Druck des Lieferscheins über das Fenster "Rechnung" ohne eine "offene Rechnung" zu erzeugen wird die laufende Nummer um "1" zu hoch ausgedruckt. Tritt nur bei getrennten Nummernkreisen auf.
Beim Duplizieren eines Artikels mit "langer Beschreibung" wird diese nun auch kopiert.
Fehler MAV bei Klick auf die Lupe (Lieferadresse) im Fenster "Neuer Auftrag".
Es wird ein Auftrag erstellt, obwohl Menü -> Aufträge -> Neues Angebot gewählt wird.
16.1028
HYREKA RELEASE
October 2016

Mehr Informationen über die wichtigsten Neuerungen finden Sie in den Details zu diesem Update.

In dieser Version veröffentlichen wir den eBay-Connector.

REPORTS (1)
In der Packliste wurde ab der zweiten Teillieferung einer Position nicht die Rest- sondern die Gesamtmenge gedruckt.
FUNKTION (11)
Adressbuchfunktion zum E-Mail-Fenster hinzugefügt.
Neue Platzhalter für Anrede und Anpsrechpartner in den E-Mail-Vorlagen.
Button E-Mail verfassen ins CRM und Kundenkonto hinzugefügt
Bei einem Kunden lässt sich nun ein Grundrabatt hinterlegen.
Einige Filter-Einstellungen werden in den Listenansichten gespeichert (z.B. Artikelliste, Rechnungen, Lieferscheine...).
Erweiterte Suchfunktion in der Artikelliste nach Artikel-Nr., EAN, Bezeichnung 1+2, Hersteller-/Ersatzteil-Nr. und interner Barcode
Bestellungen können als einfache CSV-Datei exportiert werden, z.B. für Onlinebestellungen.
Versanddatenexport für DHL EasyLog, DHL intraship, GLS hinzugefügt.
Zusätzliche Ausgabefunktion für Packliste, Lieferschein, Rechnung, Zollinhaltserklärung, Paket- und Adresslabel im Bereich Lieferscheine.
Packliste, Versandlabel und E-Mail-Funktion beim Erstellen einer Rechnung oder Teilrechnung.
eBay-Connector BETA für den Bestellungsimport direkt von eBay in unsere WaWi.
FEHLER (12)
In der Artikelkalkulation konnten keine Dezimalwerte angegeben werden.
Das Mahnmodul berücksichtigt nun die Einstellungen für "Zahlungsart mahnen" aus den Zahlungsbedingungen
Fehlermeldung wenn Artikel aus dem Einkaufswarenkorb gelöscht werden, sich aber keine mehr darin befinden.
Beschriftung und Berechnung von Rohgewinn, Spanne abhängig von Steuersatz und Preissystem im Reiter Einkauf im Artikelfenster korrigiert.
Nicht berücksichtigte Nettobasis in der Ausgabe im Rechungsfenster, konnte zu Rundungsfehler im Rechnungstext führen.
Fehlerhafter Pfad für archivierte PDF-Rechnungen in den Fenstern Mahnung und Rechnung buchen.
Interner Suchname wurde bei Änderung des Kundennamens nicht aktualisiert.
Bei Änderung der Menge über die Maus, wurde in der Inventur nicht das Gezählt-Event ausgelöst.
Vertreter und Bestellarten konnten nicht gelöscht werden.
Fehler beim Klick auf Löschen in der Adressliste.
Dokumentenvorschau in einer leeren Datenbank ohne zuvor eine Rechnung erzeugt zu haben
Fehlerhafte lokale Tabelle in den Bestellvorschlägen, hat zu einer Fehlermeldung geführt
DATENBANK (1)
Kunden: Grundrabatt
AKTUALISIERT (4)
Pfade zur Datenbank und zum lokalen Nutzerprofil werden im Fenster "Über Hyreka" angezeigt.
Spalte "Differenz" zur Inventur hinzugefügt.
CRM Oberfläche überarbeitet.
Neue Symbole zum Löschen der Suchfelder im Verkaufsfenster.
16.0825
HYREKA RELEASE
August 2016

Wichtige Neuerungen finden Sie in den Details zu diesem Update.

Ältere Version: 16.0825 Download

REPORTS (4)
DHL Paketkarte als Druckvorlage hinzugefügt.
Dem Adresslabel kann nun auch eine Auftrags-Nr. übergeben werden, damit eine abweichende Lieferadresse gedruckt werden kann (erfordert aktuelle Vorlage).
Dokumente (AG, AB, RG) zeigen nun eine Artikelbemerkung an (erfordert aktuelles Vorlagenset v1.3).
Artikellabel überarbeitet.
FUNKTION (5)
Versandkosten in Lieferbedingungen können jetzt auch netto definiert werden.
Paketkarte / Paketaufkleber als Druckoption in der Auftragsverarbeitung hinzugefügt.
Die Rechnungsübersicht kann nun für alle Rechnungen nach Datum, Art und Status gefiltert werden.
Zu jeder Position im Auftrag können nun formatierbare Bemerkungen oder Hinweise gespeichert werden (erfordert aktuelles Vorlagenset v1.3).
Mit dem Release 16.0811 haben wir die Menüstruktur und Toolbar überarbeitet:
  • Die Toolbar ist nun statisch und zeigt nur noch die wichtigsten Elemente an.
  • Besonders im Bereich "Buchhaltung" haben wir das Menü überarbeitet.
  • Das Verkaufsfenster (CRM) ist nun von dem Auftrags- und Adressfenster entkoppelt; wir glauben die Bedienung wird dardurch für Benutzer die vorallem mit Listenasichten arbeiten verständlicher.
FEHLER (11)
Umschalten zwischen Verkaufs- und Lageransicht in der Artikelliste hat zu einer Änderung der Spaltenbreite und Verlust der Sortierfunktion geführt.
Option Adresslabel wird nun bei der Auftragsverarbeitung berücksichtigt.
Datenexport direkt aus der Datenbankverwaltung mit NULL Werten.
Beim Druck der Artikelliste standen nicht alle Datenbankfelder zur Verfügung.
Falsche E-Mail-Adresse bei Auftrag verarbeiten, wenn im Verkaufsfenster ein abweichender Datensatz zum Auftrag gewählt wurde.
Modale (blockierende) Fenster lassen beim Schließen die WaWi hinter anderen Applikationen verschwinden.
Öffnen der Inventur beim ersten Mal führte dazu, dass die gezählten Werte in die falsche Spalte eingetragen wurden.
Im Dialog Neuer Lieferant wurde die Feldlänge unter Konditionen unötigerweise begrenzt.
In der Rechnungskorrektur konnte die Summe manuell nicht mit Dezimalstellen angegeben werden.
Buchungskonto 4401 für Barrechnungen kann nun geändert werden.
Navigieren in den Kundenaufträgen konnte zu einem Fehler führen, wenn die Positionen gerade bearbeitet aber nicht gespeichert wurden.
DATENBANK (3)
Kunden: Newsletter, Homepage, Steuer-Nr. hinzugefügt
Artikel: Barcode, Ersatzteile-Nr., Aktiv, Versandgewicht hinzugefügt
Artikel: Lagerort auf von 10 auf 30 Zeichen erweitert
AKTUALISIERT (6)
Memo speichern im Verkaufsfenster wurde entfernt. Memos müssen über Kunde bearbeiten unter Notizen gespeichert werden.
Spalte Einzelpreis in der Artikelauswahl für Bestellungen.
Lieferadresse kann nun aus einem Auftrag gelöscht werden.
Newsletter, Homepage und Steuer-Nr. in den Kundendaten.
Barcode, Ersatzteile-Nr., Versandgewicht und Aktiv in den Artikeldaten.
Spaltenformatierung in der Artikelliste angepasst.
Ältere Versionen vor Juli 2016

Version 16.06xx

Juni 2016
  • Berechnungsbasis für Preise (Brutto oder Netto) einstellbar
  • Anpassbare Steuersätze für Österreich und Schweiz
  • Neue Runtime mit verbesserter Performance und Rendering Engine
  • Neues Fenster für Kundendetails / Kundendaten bearbeiten
  • Textbausteine als Textvorlagen speicher- und abrufbar
  • Verbesserte Performance bei Artikel in Auftrag einfügen
  • Löschen von Lieferscheinen möglich
  • Anforderung schriftlicher UStId. Bestätigung aus der WaWi, siehe "USt-IdNr. in der Warenwirtschaft online prüfen" im Forum vom 14.04.2016
  • Datenbank verwalten für lokale Benutzertabellen
  • Auftagsdatum editierbar im Auftragsfenster
  • Auswahl und Bearbeitung von Stücklisten aktualisiert
  • Neues Hinweisfenster vor Wechsel der Datenbankverbindung
  • Plausibilitätsprüfung für deutsche Postleitzahlen bei der Adresseingabe
  • Erweiterte Datenbankverwaltung
  • Zusätzliches Trace-Logfile zur Fehlerdiagnose
  • Neuer PayPal-Import für Transaktionsdetails in Bankbelege eingefügt
  • Automatischer Abgleich über den eBay-Namen bei PayPal-Zahlungen möglich
  • Siehe Forum "Brutto-Preis eine Artikels automatisch vorschlagen" vom 19.05.2016
  • Zahlungsabgleich der Bankbelege nun auch über offene Posten möglich (16.0622)
  • Einkaufspreis global anpassen in der Rechnungskontrolle (16.0622)
  • Artikelimport mit separaten Feldern für VK-Preis brutto und netto (16.0622)
  • Neue Option "Fehlerdatenbank" im Fehlerdialog ermöglicht die Abfrage unserer Wissensdatenbank und bietet hinterlegte Lösungen an (16.0622)
  • Bugfixes:
    • Austausch der PDF bei Rechnungskorrektur, wenn kein expliziter Archiv-Pfad angegeben wurde
    • Tausch von Lieferadresse und Rechnungsadresse im Lieferschein
    • Auftragsdatum auf Lieferschein / AB / AG
    • Einheitenrechner Leistung
    • Die Einstellung für SSL wurde bei der Testmail verwendet aber im E-Mail-Client ignoriert
    • Zugriffsobjekt für Onlineabfrage der USt-IdNr. überarbeitet
    • Bemerkung in der Eingabemaske "Neuer Kunde" wird übernommen
    • Sortierung der Warengruppen bei Klick auf die Kopfzeile um eins versetzt
    • Maximale Länge des eBay-Namen für neue Kunde war auf 12 Zeichen statt 40 gesetzt.
    • SEPA-Liste in der Überweisungsliste integriert (bestehende Installationen müssen die Liste nachträglich importieren)
    • Auftragsarten löschen
    • Die Auftragsliste wurde nach dem öffnen eines Auftrags neu sortiert und der Cursor ist wieder an den Anfang gesprungen
    • Skonto und Gesamtrabatt wurde beim Eintrag in das Kassenbuch nicht berücksichtigt (16.0622)
    • Kalkulation in den Artikeldaten, berücksichtigt nun sofort Änderungen an Preis, EK-Preis und MEK, siehe Forum "Rohgewinn 16.11.2015" (16.0622)
    • Betätigung des Button "Löschen" in einem leeren Warenkorb (16.0622)
    • Fehlermeldung bei Änderung / Erstellen einer neuen Auftragsart (16.0622)
    • Fehlermeldung bei Anzeigen / Verarbeiten der Packliste ohne Artikel (16.0622)
    • Löschen oder Stornieren eines Artikels im Bearbeitungsmodus des Warenkorbs -> Menü deaktiviert (16.0622)
    • Fehlermeldung in der Inventurfunktion (16.0622)
    • Sortierung der offenen Rechnungen nach Betrag möglich (16.0622)
    • Schließen und erneutes Öffnen des Rechnungsfensters nach einer Änderung ohne zu speichern (16.0622)
    • Rabatt und Skonto übernehmen beim duplizieren eines Auftrags oder Angebots (16.0622)
    • Suchfunktion im Fenster Disposition hat zu Fehler geführt (16.0622)
    • Rechnungs- und Lieferadresse falsch angeordnet auf Lieferschein (16.0622)
    • Eine leere Packliste wurde erzeugt, wenn der Auftrag direkt zu einer Rechnung weiter verarbeitet wurde (16.0622)
  • Datenbank:
    • Feldlänge für Namen des angemeldeten Benutzers von 20 auf 60 erweitert.
    • Mitgliedsname des Käufers für PayPal-Zahlungen in Verbindungen mit eBay Transaktionen in Bankbelege eingefügt
    • Feldlänge für Auftragsnummern auf 16 Zeichen erweitert (nur neue Installationen)
  • Reports:
    • Bestellung und Anfrage mit Mengeneinheit und langer Artikelbeschreibung

Version 16.02xx

Februar 2016
  • Kleinunternehmerregelung nach Par. 9 UStG. integriert (16.0114)
  • CSV-Import überarbeitet:
    • Warengruppen werden während des Artikelimports automatisch angelegt, falls nicht vorhanden (16.0114)
    • Das Ergebnis des Imports kann nun als CSV-Datei gespeichert werden. Die Datei enthält alle Änderungen und den Importstatus (16.0114)
  • Druckvorlagen für Angebot, AB und Rechnung überarbeitet (16.0114)
  • Druckvorlage für "Artikeldatenblatt" hinzugefügt (16.0114)
  • Englisches Vorlagenset als Kaufoption integriert (16.0114)
  • Bugfixes:
    • Das Dropdown für die Artikelbeschreibung im Fenster "Angebot verarbeiten" wurde von den globalen Einstellungen für die Vorlage überschrieben (16.0114)

Version 15.12xx

Dezember 2015
  • Jahresabschluss vollständig überarbeitet. Es stehen nun Statistiken für Lagerbestand (Inventurliste), Top-Kunden, Warengruppen und Branchen zur Verfügung (15.1222)
  • Kassen-Funktion POS um Druckvorlagen "Kassenbon 80mm und 57mm" und getrennte Ausgabe auf zwei Drucker z.B. 1x Rechnung 1x Kassenbon erweitert. (15.1222)
  • Neue Druckvorlage für das Kassenbuch eingeführt (15.1222)
  • Getrennte Nummernkreise für Auftrag, Rechnung, Gutschrift und Lieferscheine (15.1208)
  • Importfunktion für Dokumentenvorlagen (15.1208)
  • Kontostand in den Bankbelegen (15.1208)
  • Verbesserte Verwaltung der Artikelbilder (15.1208)
  • System-Logdatei zur Zustandsprotokollierung der Software (15.1208)
  • Abhängigkeit von .NET 2 entfernt (15.1208)
  • Auftrag verarbeiten stellt nun weniger Optionen bereit (15.1208)
  • Bugfixes:
    • Die Stückliste auf der Packliste wird nun richtig angezeigt, wenn die Artikel-Nr. kleine Buchstaben enthält (15.1222)
    • Artikel duplizieren beachtet nun die Einstellungen
    • Artikel duplizieren übernimmt die verknüpften Artikelbilder
    • Mehrere Funktionen in Verbindung mit Artikelbildern (15.1208)

Version 15.11xx

November 2015
  • Neuer Fehlerdialog (15.1127)
  • Neue Iventurfunktion unter Artikel -> Inventur (15.1125)
  • Neue Schaltflächen für "Textbaustein" und "Position löschen" im Warenkorb (15.1125)
  • Übersicht aller offenen Positionen in den "Bestellungen" (15.1125)
  • Filterung der Bestellungen nach "Bestellt", "Noch nicht bestellt" und "Anfragen" (15.1119)
  • Modulabhängige Hilfe-Funktion mit der F1 Taste (15.1119)
  • Erweiterte Datenbankverwaltung erlaubt das anpassen der Feldgrößen (15.1119)
  • Vergabe manueller Kunden-Nr. im Fenster "Neuer Kunde" möglich (15.1112)
  • Webrecherche über EAN-Nummer durch http://opengtindb.org integriert (15.1112)
  • Autom. Vorgabe des Erlöskontos (15.1112)
  • Verbesserte Benutzerverwaltung (15.1110)
  • Daten Import:
    • Neue Felder für den Kundenimport (15.1110)
    • Importeinstellungen können als Vorlage gespeichert werden (15.1110)
  • Zahlungen buchen mit der rechten Maustaste im Fenster offene Rechnungen (15.1106)
  • Buttons zum Löschen in den Übersichten Adressen, Aufträge, Angebote (15.1106)
  • Artikel in einen Auftrag übernehmen durch EAN-Suche im Warenkorb (15.1104)
  • Wareneingang mit Einzelbuchung
  • MEK - Mittlerer Einkaufspreis wird bei einem Wareneingang berechnet
  • In den Eingabemasken wird mit Enter in das nächste Feld gesprungen
  • Bugfixes:
    • Verschwundene Optionen im Fenster "Auftrag verarbeiten" (15.1127 *noch nicht bestätigt*)
    • In Mahnungstexten mit Platzhaltern wurden die Platzhalter überschrieben (15.1125)
    • Löschen und Bearbeiten von Kundenkonten über das Verkaufsfenster, wenn der Verkauf über Doppelklick im "Navigationsmenü" geöffnet wurde (15.1125)
    • Preisübernahme durch Doppelklick im Warenkorb (15.1119)
    • Fehlgeschlagenes Datenbankupdate älterer Versionen <= 15.10 (15.1116)
    • In der Version 15.1112 hatte sich ein Fehler in die manuelle Kundennummervergabe eingeschlichen (15.1113)
    • Bei einem Wareneingang im Artikelfenster werden autom. Änderungen gespeichert, z.B. nach Anlage eines neuen Artikels (15.1112)
    • Lange Artikelbeschreibung lässt sich nun editieren (15.1112)
    • Artikellabel drucken funktioniert nun wieder (15.1112)
    • Mehrfacher Programmstart verhindert (15.1112)
    • Artikel löschen in der Artikelübersicht funktioniert wieder (15.1112)
    • EAN-Generierung bei 8- oder 9-stelliger EAN-Basis-Nummer (15.1112)
    • Adressuche ohne Suchbegriff (15.1104)
    • Doppelklick auf den Dialogaufrufbaum (15.1104)
    • Rechnung erfassen ohne Adresse (15.1104)

Version 15.10xx

Oktober 2015
  • Automatische EAN Prüfung über die Prüfziffer
  • EAN-Scan / Nummernsuche in der Artikelliste möglich
  • Diverse Datenbank updates
  • eBay-Name erweitert
  • Anpassung der wichtigsten Fenster an die Laptopauflösung 1366x768
  • Neue Einstellungen zum anpassen des Desktops
  • Das Setup ist nun von uns signiert
  • Splashscreen
  • Kundenimport verbessert
  • Bugfixes:
    • Bestellvorschläge
    • Einlagarungsliste
    • Artikelliste
    • Wareneingang

Version 15.09xx

Veröffentlicht 17.09.2015

Erste Veröffentlichung

hoch