Hyreka Release Notes

Den aktuellen Entwicklungsstand einschließlich noch nicht veröffentlichter Änderungen finden Sie im Changelog.
18.0809
HYREKA RELEASE
August 2018
*HOTFIX*
REPORTS (1)
TR:Expression Fehler in Gutschriften, wenn die Parameter in der Vorschau verändert wurden.
FEHLER (2)
Beim Update von einer älteren Version der Datenbank, kann es zu einem Fehler beim kopieren des Reports Finanzadresse.rep kommen.
Bestellungen: Bestellmenge ändern oder Position teilen, wenn sich die Tabelle im Modus "Bearbeiten" befindet.
AKTUALISIERT (1)
Beim Druck von Artikellabeln, wird nun auch die Auftrags-Nr.optional übertragen, damit personalisierte Daten wie Bestell-Nr., Serien-Nr, Tracking-Id usw. gedruckt werden können.
18.0802
HYREKA RELEASE
August 2018

Gutschrift / Stornorechnung

Im Dialog Gutschrift haben wir das Vorzeichen für Menge umgekehrt. Positionen die gutgeschrieben werden, erhalten nun ein Minus. Damit entspricht die Gutschrift einer umgekehrten Rechnung (Stornorechnung). Dies war zwar schon immer der Fall, aber die Anzeige im Gutschriften-Fenster hat diesen Umstand nicht wiedergespiegelt. Außerdem können Sie nun zwischen Gutschrift (positiver Betrag) oder Stornorechnung (negativer Betrag) als Dokument wählen.

Wichtig: In jedem Fall ist eine Aktualisierung der Vorlagen nötig.

Bestell-Nr. und Anfrage-Nr.

Bisher gab es getrennte Felder für die Anfragenummer in einem Angebot und die Bestellnummer in einem Auftrag. Da in den meisten Fällen jeweils nur das zugehörige Feld verwendet wird, haben wir beide Felder zusammengefasst. Sie finden die Anfrage-Nr. nun auch auf der ersten Seite im Auftrag/Angebot.

Wichtig: Bei bestehenden Angebotsvorlagen muss die Feldbezeichnung von AUFTRAG.ANFRANR zu AUFTRAG.AUFTRNR geändert werden.

REPORTS (4)
Der Werksauftrag kann nun eine Bereitsstellungsliste drucken, wenn mehrere Baugruppen in einem Auftrag gefertigt werden.
Die Packliste zeigt nun das Gesamtgewicht an, sofern Artikelgewichte hinterlegt sind.
Die Angebotsvorlagen greifen nun auf das Feld AUFTRAG.AUFTRNR statt AUFTRAG.ANFRANR zu, da es nur noch ein gemeinsames Feld gibt. Bestehende Vorlagen müssen mit dem Report-Designer bearbeitet werden, damit die Anfrage-Nr. weiterhin angezeigt wird.
*Neu* Vorlagen für eine Stornorechnung.
FUNKTION (2)
Hyreka kann als Anwendung auf einem Server im Intranet gehostet werden. Damit können Updates viel leichter in einem großen Netzwerk bereitgestellt werden.
Wir haben einige Tastenkombinationen (Shortcuts) für grundlegende Steuerungsbefehle, wie z.B. Übernehmen, Löschen hinzugefügt. Der Befehl kann mit ALT + Buchstabe (Buttontext unterstrichen) ausgeführt werden.
FEHLER (28)
Eine Änderung der Bestellmenge, über die rechte Maus "Betellmenge ändern", hat den kumulierten Wert für "Bestellt" in den Artikeldaten geschrieben, bevor die Bestellung tatsächlich freigegeben wurde.
Nachdem eine Bestellung im System ausgeführt wurde, werden die Steuerungselemente für Belegart, +Artikel und Vorschläge nun deaktiviert.
Stornierung und Löschen einzelner Positionen in einem Auftrag schreibt nun einen (-) Eintrag in die Artikel-Vorgänge.
Fehlender Eintrag in den Artikel-Vorgängen nach einer Änderung der Bestellmenge in einer Lieferanten-Bestellung.
Die Artikelnummern in einer bereits ausgeführten Bestellung können nun nicht mehr verändert werden.
In den Bestellungen wurde die offene Menge einzelner Positionen nicht korrekt angezeigt, wenn die Position oder eine Teilmenge davon storniert wurde.
Ist keine Position mehr in einer Bestellung offen, wird die Bestellung als abgeschlossen markiert.
Der Steuersatz bei aktivierter Kleinunternehmerrechnung wurde bei Erstellung über das Fenster "Rechnung" mit 0% übernommen.
Eine Rechnungskorrektur hat den kumulativen Umsatz unter Apps (Chefansicht oder Tagesumsatz) nicht aktualisiert.
Die Suche nach der Referenznummer oder Bestellnummer in der Auftragsliste hat nur das Feld Bestell-Nr. durchsucht.
Eine Rechnungskorrektur für Teillieferungen wurde mit falscher Summe (bestellt*Preis statt geliefert*Preis) für die weniger gelieferten Positionen initialisiert.
Auswahl des Preissystem für Kleinunternhemer im Auftrag deaktiviert.
Über den Button Rechnung im Auftrag wurde der Steuersatz für Positionen mit 0%, bei Kleinunternhemer- oder steuerfreier Rechnungen, gespeichert. Dies hatte bei einer Rechnungskorrektur oder einem Wiederholdruck mit aktivierter Kleinunternehmerregelung einen falschen Endbetrag zur Folge.
Falsches Vorzeichen für Betrag wenn Eingangsrechnungen manuell als bezahlt gebucht werden sollen.
Doppelklick auf eine leere Tabelle in den Artikeldaten oder dem Verkaufsfenster hat zu einem Fehler geführt.
Beim CSV-Import wurde die Escapesequenz "" für Anführungszeichen nicht erkannt.
Das persönliche Anschreiben wurde beim Archivieren einer Gutschrift nicht übernommen.
In der Rechnungskorrektur wurden Textbausteine nicht vollständig angezeigt.
Der Gutschriften-Wiederholdruck funktioniert nun automatisch wie bei einer Rechnung.
Beim Rechnung-Wiederholungsdruck werden nun auch Textbausteine vollständig dargestellt.
Im Fenster Lieferschein wurde die Spracheinstellung des Kunden nicht übernommen.
Hinzufügen eines Datums direkt am Anfang einer Positions-Bemerkung.
Es gibt eine alternative Methode, um ein eBay-Token über den Standardbrowser anzufordern, anstatt den internen Browser in Hyreka zu verwenden.
Die Verfügbarkeitsprüfung zeigt nun das frühst mögliche Lieferdatum an.
Beim Login wurde immer der Dialog für "Neue Verbindungen" aufgerufen, wenn die Pfadnagabe zur Datenbank mit einem Backslash geendet hat, z.B. bei einem Netzlaufwerk ohne Unterordner.
Beim Wechsel aus der Verkaufsansicht in die Standardansicht der Artikellsite wurde die Spaltenüberschrift für den Meldebstand falsch gesetzt.
Navigieren in den Positionen eines Lieferscheins bis zum Ende Liste hat zu einem Fehler geführt.
Die Verarbeitung eines leeren Auftrags zu einer Rechnung ist nun gesperrt.
DATENBANK (3)
Neues Feld SECTION in AUFTRAGTEXT, damit es später möglich sein wird, mehrere freie Texte in Aufträgen und Rechnungen zu hinterlegen.
Suchindex für Lieferscheine (Lieferschein-Nr., Rechnungs-Nr.)
Feld ANFRANR entfernt.
AKTUALISIERT (15)
Der Strassenname bei Lieferadresse wird nun auch wie in den Stammdaten formatiert.
Bei der Bestätigung eines Liefertermins in einer Bestellung, werden vorausichtliche Fehlbestände nun als Zusammenfassung angezeigt.
Der Druck von Artikellabeln aus der Artikelliste wird nun ohne zusätzliche Bestätigung direkt über den Button gestartet.
Bei einer Suche nach einer Angebots-Nr. im CRM springt das Fenster nun automatisch in den Tab "Angebote".
Abweichende Buchhaltungsadresse / Rechnungsanschrift / Finanzadresse:
  • Die abweichende Buchhaltungsadresse (Finanzadresse) kann nun im Auftrag separat aktiviert / deaktiviert werden.
  • Bei Rechnungsdruck wird die Buchhaltungsadresse als zusätzliches Deckblatt für den Postversand gedruckt.
    Das Feld Bestell-Nr. wird nun bei einem Angebot als Anfrage-Nr. bezeichnet.
    Der Versanddatenexport im Format Hyreka enthält nun die Kundennummer als zusätzliches Feld.
    Der Titel des Fensters Auftrag/Angebot wird jetzt an den gewählten Vorgang angepasst, z.B. Angebot 1234 - Max Mustermann.
    Gutschriften / Stornorechnungen:
    • Im Gutschriftenfenster wird die gutzuschreibende Menge nun negativ angezeigt, als Pendant zur Rechnung. Damit ist bereits im Gutschriftenfenster der negative Endbetrag (Storno) ersichtlich
    • Es können nun mit dem Suchen-Button Artikel aus dem Artikelstamm eingefügt werden
    • Beim Ausdruck der Gutschrift werden die Beträge mit positivem Vorzeichen aus Sicht des Kunden dargestellt. WICHTIG: Es ist eine Aktualisierung der Vorlage nötig, wenn Sie weiterhin den Gutschriftbetrag positiv ausgeben möchten.
    • Es gibt nun auch eine Vorlagen für Stornorechnungen als alternative Vorlage (im Unterschied zur Gutschrift, wird der Betrag negativ angezeigt und die ursprüngliche Rechnungs-Nr. ausgegeben)
    In der Rechnungskorrektur können nun mit dem Suchen-Button Artikel aus dem Artikelstamm eingefügt werden.
    Im Auftragsfenster kann nun der Auftragsstatus (offen, erledigt) mit rechter Maus auf die Auftragsliste geändert werden.
    In den E-Mail-Vorlagen ist nun auch die erforderliche Vorlagen für Gutschriften enthalten. Bestehende Installationen müssen die Vorlage bei Bedarf selbst erstellen.
    Es wird ein Hinweis ausgegeben, wenn ein leerer Warenkorb übernommen wird.
    Im Fenster "Neuer Auftrag" gibt es nun auch zwei Buttons für die online Adressuche.
    Button Anfrage in die Liste der Bestellungen hinzugefügt.
    18.0314
    HYREKA RELEASE
    March 2018
    *HOTFIX*
    FEHLER (1)
    Beim Schließen des Programms über das Menü -> Verwaltung -> HYREKA beenden tritt ein Fehler auf.
    18.0312
    HYREKA RELEASE
    March 2018
    *UPDATE*
    REPORTS (2)
    Der Bericht Lagerbewertung.rep wurde vollständig verändert und wird nun über den Punkt Lager/Fertigung -> Lagerbewertung aufgerufen.
    Der Bericht Inventurbewertung.rep wird nicht mehr verwendet.
    FUNKTION (1)
    Unter Lager/Fertigung -> Lagerbewertung gibt es nun eine eigenständige Funktion für Lagerauswertungen:
    • Aktueller Lagerbestand
    • Bewertung der aktuellen Inventur
    • Lagerbestand zum Stichtag
    • Lagerwert nach MEK, EK1, EK2, VK
    • Abwertung prozentual für Lagerhüter
    Hinweis für bestehende Installationen: Sie müssen den Bericht Lagerbewertung.rep durch die aktuelle Vorlage ersetzen.
    FEHLER (5)
    Die Fehlerbehandlung wurde nicht korrekt abgearbeitet, wenn der Errorhandler sehr früh während des Programmstarts zugeschlagen hat.
    Beim Zahlungsabgleich mit mehreren Rechungen (>9) im Kundenkonto, konnte es zu einem Darstellungsfehler in der Rechnungsliste kommen.
    Artikel mit einer langen Artikel-Nr. (>35 Zeichen), wurden in der Dispositionsliste nicht gefunden.
    Unnötige Referenzen auf das Benutzerprofil aus dem Fenster "Warenkorb" entfernt.
    Der englische Langtext (Artikelbeschreibung) wurde nicht in den Lieferschein übernommen.
    DATENBANK (1)
    Die Bezeichnung 3 und 4 für Bestellartikel wurde von 30 auf 40 zeichen erhöht und entsprichen damit der Standardlänge in den Artikeldaten.
    AKTUALISIERT (6)
    In der Adressliste sind nun alle Suchfelder verknüpft. Zuvor waren Buchstaben und Dropdowns von der Freitextsuche entkoppelt. So ist nun z.B. eine Suche innerhalb einer Adressgruppe oder Branche möglich.
    Rechtesteuerung für die Funktion Lagerbewertung.
    In der Bestellliste werden nun auch die Positionen als Schnellansicht gezeigt.
    Bestellungen können nun über den Lieferanten oder die Bestellliste gelöscht werden, auch wenn Sie bereits bestellt sind.
    Verbesserte Startroutine zum Laden des lokalen Profils (letzte Kunden, letzte Artikel).
    Die Filter für die Bestellanzeige in den Artikeldetails wurden in einem gemeinsamen Dropdown zusammengefasst und Positioniert.
    18.0221
    HYREKA RELEASE
    February 2018
    *USABILITY UPDATE*
    FEHLER (11)
    Die Zahlungs- und Lieferbedingung in der Adressgruppe und im Adresskonto können nun auch "leer" gesetzt werden.
    Das Feld Referenz-Nr. im Auftrag kann nun ausgefüllt werden.
    Nach einer Aktualisierung der Vorgangsliste in den Artikeldetails kam es zu Anzeigefehlern beim Scrollen und Navigieren.
    Bei der Neuberechnung des EK aus der Stückliste, werden nun der EK-Rabatt und EK-TZ auf null gesetzt.
    Die Anzeige des Rohertrags für den alternativen Einkaufspreis wurde bei Änderung des Zahlenwertes nicht aktualisiert.
    Bei Klick in das Feld "EK-Preis" in den Artikeldaten, wurde die Berechnung des Rohertrags mehrfach getriggert, was die Eingabe des EK unnötig erschwert hat.
    Die Suche in der Adressliste mit einem Apostroph hat für verschiede Felder zu einem Fehler geführt.
    Die Verfügbarkeitsprüfung mehrerer Stücklistenartikel nacheinander konnte inkonsistente Ergebnisse liefern.
    Fehler wenn das Artikelfenster geöffnet wurde, aber der gewünschte Artikel nicht mehr existiert, z.B. weil er gelöscht oder die Artikel-Nr. geändert wurde. Der Aufruf kann z.B. aus einem Auftrag, der Artikelliste oder einer Rechnung erfolgen.
    Konnte bei der Löschung / Stornierung eines Auftrags ein Artikel nicht dererserviert werden, z.B. weil der Artikel zuvor gelöscht wurde, kam es zu einer unbehandelten Fehlermeldung.
    In der Funktion Jahresabschluss wurde ein Fehler ausgelöst, wenn kein Geschäftsjaht angegeben wurde.
    AKTUALISIERT (9)
    Das Länderkürzel wird nun auch im Auftrag bei Rechnnungsempfänger angezeigt.
    Hilfefunktion bei einigen Benachrichtigungen, wie z.B. der Verfügbarkeitsprüfung, hinzugefügt.
    Für Neuinstallationen wird die Auftragsbedigung "Standard" ohne Vorgabe von Zahlungs- und Lieferbedingungen ausgeliefert.
    Bestellungen:
    • Die Anordnung der Spalten wurde verändert
    • Es wird zusätzlich die Spalte Proejkt-Nr. angezeigt
    • Die Suche nach einer Projektnummer ist nun möglich
    In der Auftragsliste kann nun auch nach der Referenz-Nr. gesucht werden.
    Die Erweiterte Suche in der Artikelliste beachtet nun auch die 3-4 Zeile der Artikelbeschreibung.
    Im Reiter "Bestellungen" der Artikeldetails sind nun Filter für Bestellstatus (Bestellt, Geliefert) und Art (Bestellung, Anfrage) verfügbar. Die Voreinstellung ist Bestellung | Bestellt.
    Neue Anzeigefunktion in der Artikelliste für Artikel "Bestellt" und "Nicht bestellt".
    Die Programmkonfiguration (*.ini) legt nun Datumsformat und Dezimaltrenner fest. Dies ist für die korrekte Funktion auf fremdsprachigen Systemen relevant.
    18.0205
    HYREKA RELEASE
    February 2018
    *HOTFIX*
    FEHLER (6)
    Rechnungskorrektur bei einer Artikelbeschreibung mit Apostroph.
    Fehlermeldung in Datenbankverwaltung: Menü -> Bearbeiten -> Löschen wenn kein Datensatz mehr vorhanden ist.
    Einträge in das Fehlerlog wurden nicht vollständig escaped.
    Die Bestellvorschlagmenge wurde falsch berechnet, wenn der Mindestbestand (Alarmbestand) unterschritten und der Artikel bereits bestellt wurde.
    Hinzufügen eines Artikelbilds mit Apostroph im Dateinamen.
    Beim Duplizieren eines Artikels mit langer Artikelbeschreibung, die ein Apostroph enthält, wurde ein Fehler ausgelöst und die Beschreibung nicht übernommen.
    18.0129
    HYREKA RELEASE
    January 2018
    *UPDATE*
    REPORTS (9)
    Werksauftrag zeigt Einheiten der Stückliste und die neuen Felder Start, Ende und Zeichnungsnummer an.
    Lieferantenbewertung an die neuen Felder angepasst.
    Bestellung und Bestellanfrage überarbeitet.
    Die Packliste zeigt nun den vollständigen Textbaustein an.
    Automatischer Zeilenumbruch für lange Artikeltexte oder Positionshinweise.
    Neuer Bericht: Inventurbewertung - anders als der Bericht Lagerbewertung, können die Abwertungssätze manuell / halbautomatisch eingetragen werden.
    Neuer Bericht: Inventurprotokoll
    Inveturliste überarbeitet (Einheiten, vollständige Artikdeldetails)
    Adresslabel überarbeitet - Parameter werden nur noch bei Einstellung in den Vorlagen angezeigt und die Kunden-Nr. wird in den Parametern verborgen.
    FEHLER (11)
    Eventuelle Probleme bei der Anzeige des Kopf- und Fussbereichs im Report-Designer durch neue Konfiguration behoben.
    Die Berechnung des Platzhalters <BETRAG> für den Auftragstext wurde in einer AB oder Proforma-Rechnung immer auf Bruttobasis ausgeführt. Dies konnte bei hoher Stückzahl zu Abweichungen zum eigentlichen Betrag führen.
    Nach einer Suche in der Artikelliste und anschließendem Zurücksetzen der Suche, wurde die Liste automatisch nach Artikel-Nr. sortiert, statt der ursprünglichen Artikelreihenfolge.
    Absturz des Programms bei der Suche bestimmter Nummern- / Zeichenfolgen in der Artikelliste, z.B. 17E400.
    Textbausteine werden nun vollständig an die Packliste übertragen. Für bestehende Installationen erfordert dies außerdem ein manuelles Update oder eine Anpassnung der Druckvorlage.
    Sollte der Ordner zum Speichern der temporären PDF-Dateien oder der übergeordnete Ordner Hyreka II nicht vorhanden sein, wird er nun automatisch angelegt (siehe 17.1030).
    Fehler beim Löschen einer Position aus einer Gutschrift, wenn keine Position mehr vorhanden ist.
    Die Warnmeldung für große Artikelbilder ist bereits ab 0,1 MB getriggert worden. Die Schwelle liegt nun bei 1 MB.
    Das mehrfach Öffnen bzw. Hinzufügen von Artikelbildern hat nach etwa 20-30 Aktionen zu einem Programmfehler geführt.
    MwSt. mit Dezimalstelle wurden nicht korrekt berechnet.
    Die Bestellmenge in den Bestellvorschlägen war auf 4 Stellen beschränkt und es kam zu einem Fehler, wenn in den Artikeldaten für Bestellmenge ein Wert > 9999 eingetragen wurde. Der Maximale Wert beträgt nun 9999999.
    DATENBANK (3)
    • Die Felder BESTELLWEG und PDFPFAD aus Bestellungen entfernt.
    • Feld PROJEKTNR in Bestellungen eingefügt.
    • Felder MINDZUSCHL und STEUERFREI zu Lieferanten hinzugefügt.
    • Einige nicht mehr benötigte Felder aus Lieferanten entfernt.
    • Die Felder ZEICHNUNG, START und STATUS in Werksaufträge eingefügt.
    • Neue Tabellen für Dokumente in Werksaufträgen hinzugefügt.
      AKTUALISIERT (14)
      Im Login-Fenster kann nun das Passwort gespeichert werden.
      Support: Wir haben den Fernwartungs-Client in das Setup integriert, damit Sie eine Support-Sitzung bequem über das Hyreka-Menü unter Hilfe->Fernwartung starten können.
      Das Fenster Lieferant wurde hinsichtlich neuer Felder und besserer Anordnung und Bezeichnung überarbeitet.
      Balkendiagramme für Artikelumsatz Jahr und Monat zeigen nun auch die Anzahl der Umsätze an, also wie häufig ein Artikel verkauft wurde unabhängig von der Menge.
      Das Fenster Bestellung wurde hinsichtlich Bezeichnungen und Anzeige bestimmter Felder überarbeitet.
      Interne Adressdatensätze werden in der Adressliste nun ohne entsprechende Berechtigung unkenntlich gemacht.
      In Werksaufträgen können nun eigene Dokumente wie Datenblätter, Zeichnungen, Arbeitsanweisungen etc. eingebunden werden.
      Dateien / Medien können nun auch direkt in der Datenbankgespeichert und wieder exportiert werden. Dies erleichtert den Zugriff auf globale Dokumente wie Datenblätter, CAD-Zeichnungen oder sonstige Dokumente. Weiterhin ist es möglich Dateien per Verknüpfung einzubinden, wenn die DAteien zentral gespeichert und verwaltet werden sollen. Dateien können mit Artikeln, Kunden und Werksaufträgen verknüpft werden.
      CSV-Export mit rechter Maus für die offenen Posten im Bereich Buchhaltung.
      Berechnung der offenen Posten und Übernahme in die Zahlungsliste auch für große Datenmengen überarbeitet.
      Inventur
      • Inventurdaten laden/speichern
      • Inventurbewertung, mit Abwertung und EK-Preisen
      • Inventurprotokoll
      • Inventurdaten exportieren
      • Zähldaten importieren
      Der Dialog "Artikel duplizieren" gibt nun automatisch die nächste Artikelnummer anhand des Nummernkreises vor. Die Nummer kann aber immernoch frei vergeben werden. Außerdem kann die Bezeichnung (1) direkt editiert werden.
      In dem Fenster Ansprechpartner wird nun auch das Feld "Position" angezeigt.
      In der Adressliste gibt es nun ein Auswahlfeld zur Filterung nach Branchen. Sind Adressgruppe und Branche gleichzeitig aktiv, werden beide Filtern beachtet.
      17.1128
      HYREKA RELEASE
      November 2017
      *UPDATE*
      FUNKTION (3)
      Online Adressuche auf Google Maps integriert. Mit einem Klick die Adresse online in Ihrem Browser anzeigen und überprüfen.
      Der "Über Hyreka" Dialog zeigt nun an, wenn eine aktuelle Version zum Download bereit steht. Klicken Sie im Menü auf Hilfe - Über Hyreka um Ihre Version zu aktualisieren.
      In den "Lokalen Einstellungen" ist es nun möglich, das eigene Benutzerpasswort zur Anmeldung in der WaWi zu ändern.
      FEHLER (3)
      Namen / Bezeichnungen für Artikelbildern mit Apostroph haben zu einem Fehler geführt.
      Die TAB-Taste wurde bei der Eingabe in ein Passwort-Feld als Zeichen übernommen. Dies konnte zu Komplikationen führen, wenn der Benutzer eigentlich mit TAB in das nächste Feld wechseln wollte.
      Eine Änderung der langen Artikelbeschreibung löst nun den automatischen Hinweis "Änderung speichern?" aus.
      AKTUALISIERT (2)
      Es gibt eine neue zusätzliche Filterfunktion (Anzeige) in der Artikelliste, z.B. Artikel mit Lagerbestand. Außerdem werden nun alle Filter (Sucheingabe, Warengruppe und Anzeige) gemeinsam beachtet.
      Die Funktion der Lagerkarte wurde überarbeitet, sodass nun Regale angelegt und positioniert werden können.
      17.1115
      HYREKA RELEASE
      November 2017
      *HOTFIX*
      FEHLER (7)
      Wurde in den Firmendaten eine Bank ohne IBAN eingetragen, kam es zu einem Fehler beim rendern der Dokumentenvorlagen.
      Fehlermeldung, wenn beim Anlegen eines neuen Bankkontos die Abfrage mit "Nein" gewählt wurde und anschließend das Fenster mit "Übernehmen" geschlossen wurde.
      Falsche Filterfunktion in der Auftragsliste, wenn Status=Alle gewählt wurde und ein zusätzlicher Suchbegriff verwendet wurde.
      Unvollständiger Export der Listenansichten, wenn Werte undefiniert (null) waren.
      Doppelklick in leerer Werksauftragsliste auf Auftrag oder Positionen.
      Verarbeiten eines Auftrags ohne definierte Zahlungsbedingung.
      Buchen eines Werksauftrags, auch wenn der Artikel nicht in den Stammdaten vorhanden ist.
      AKTUALISIERT (2)
      Aus den Artikelreservierungen kann nun mit einem Doppelklick auf den Eintrag im Baum direkt in den Auftrag oder Artikel gesprungen werden.
      Fehler beim Zurücksetzen der Datenbank werden nun durch einen personalisierte Fehlermeldung abgefangen.
      17.1103
      HYREKA RELEASE
      November 2017
      *HOTFIX*
      FEHLER (3)
      Freigabeprüfung in Auftrag/Angebot verursacht Fehler, wenn kein gültiger Datensatz vorhanden ist.
      Der Import-Wizard hat beim Anlegen von neuen Zahlungsbedingungen Fehler verursacht.
      Im Modus "Bearbeiten" der Positionen in einem Auftrag, verursachen die Funktionen "Stornieren" und "Löschen" einen Fehler. Die Funktionen sind im Modus "Bearbeiten" nun deaktiviert.
      AKTUALISIERT (2)
      Setup mit verbesserter Kompatibilität für Windows 10.
      Datum des nächsten Wareneingangs als Spalte in die Disposition eingefügt.
      17.1030
      HYREKA RELEASE
      October 2017
      Erweiterte Rechtesteuerung in der Hyreka PLUS Version
      REPORTS (1)
      • Der Liefertermin pro Position wird nun angedruckt.
      • Die Bemerkung pro Position wird unterhalb der langen Artikelbeschreibung angedruckt.
      FUNKTION (1)
      Erweiterte Rechtesteuerung als zusätzliches Modul verfügbar.
      FEHLER (14)
      Anlegen einer Eingangsrechnung ist nun auch direkt über die Funktion Rechnungskontrolle möglich.
      Sollte der Ordner zum Speichern der temporären PDF-Dateien für die Mail-Funktion nicht vorhanden sein, wird er nun automatisch angelegt.
      Probleme beim Laden des lokalen Profils während des Starts von Hyreka, wenn die Dateien "Letzte Kunden" oder "Letzte Artikel" beschädigt wurden.
      Nach dem Zurücksetzen der Datenbank werden nun auch die Listen Letzte Artikel / Letzte Kunden gelöscht.
      Wareneingang buchen ohne eine Position zu liefern.
      Artikel mit einem Apostroph in der Beschreibung oder Artikel-Nr. wurden bei Rechnungstellung oder einer Bestellung nicht richtig gespeichert und haben einen Fehler verursacht.
      Überlieferung eines Auftrags:
      • Der Auftrag wird abgeschloßen, wenn mit der Überlieferung mind. die bestellte Menge erreicht wird.
      • Die zusätzlich gelieferte Menge wird vor der Abbuchung reserviert.
      • Überlieferte Positionen stehen im Auftrag mit Offen = 0
      • Überlieferte Mengen bei einer Teillieferung werden bei der Nachlieferung korrekt mit Offen = 0 behandelt.
      Löschen oder nutzen der Rücktaste in einem Passwordfeld hat die Eingabe nicht zuverlässig gelöscht.
      Bestell-Nr. und Bestellart wurden beim Duplizieren eines Auftrags/Angebots nicht automatisch übernommen.
      Textbausteine die mit einer Zahl beginnen wurden als Hyroglyphen in den Auftrag eingefügt.
      Bei Änderung einer Artikelnummer werden nun auch die verknüpften Stücklisten aktualisiert.
      Der Logeintrag "Artikel zu Warenkorb hinzugefügt." wird nun erst erstellt, wenn mindestens ein Artikel hinzugefügt wird.
      Eine reine Unterschreitung des Mindestbestandes wird nun in den Bestellvorschlägen berücksichtigt.
      Die optionale Bemerkung zu Auftragspositionen wurde beim Wiederholdruck von Rechnungen und in der Rechnungskorrektur nicht angedruckt.
      DATENBANK (5)
      Mengenangabe STCKZAHL in Stücklisten auf (10,2) erhöht.
      Teuerungszuschlag TZ für Artikel auf zwei Dezimalstellen (5,2) erhöht.
      Länge für Straßennamen im Feld KUNSTRA auf 40 Zeichen erhöht.
      MwSt. mit Dezimalstelle in Auftrag und Rechnung für z.B. Landwirtschaft 10,7% und Forstwirtschaft 5,5%.
      Neues Feld INTERN in Rechnungen.
      AKTUALISIERT (18)
      Im Artikel-Import kann für die Artikel-Nr. nun auch ein Prefix oder Suffix angegeben werden.
      Hinzufügen von Benutzervorlagen über rechte Maus in den Dokumentenvorlagen.
      Neue Bestellwege in den Lieferantendaten. Wird einer der vorgegebenen Werte verwendet, werden die Buttons (E-Mail, Faxen, Drucken, Exportieren) entsprechen farblich hervorgehoben.
      Optimierte Performance für den Zugriff auf Zahlungsbedingungen in Neuer Kunde, Neuer Auftrag, Auftrag verarbeiten, Rechnung.
      Hinweise, Liefertermin und Bestell-Nr. können mit rechter Maus pro Position im Auftrag hinzugefügt werden, zuvor ging dies nur für Hinweise.
      Gutschirft und Rechnungskorrektur sind nun direkt aus der Rechnungsübersicht möglich.
      Gutschrift
      • Retouren und Rückbuchungen können jetzt ohne Gutschirft (offener Posten) gebucht werden.
      • Gutschriften können jetzt direkt per E-Mail versendet werden (erfordert Mailvorlage "Gutschirft").
      Die Nummernkreise für Auftrag und Rechnung sind nun bei Auslieferung des Programms als Voreinstellung getrennt.
      Notizen im Verkauf (CRM)
      • Scrollen und kopieren ist nun möglich.
      • Die Größe des Widgets kann mit der Maus verändert werden.
      Automatische Formatierung von Telefonnummern (DE) bei der Adressanlage- und Bearbeitung.
      Verbesserte Funktion zum Einfügen von Adressen aus der +Zwischenablage in das Fenster Neue Adresse.
      Interne Abbuchung und Umsatzermittlung optimiert.
      Menüeinträge
      • Inventur von Artikel nach Lager/Fertigung verschoben
      • IBAN-Konverter von Buchhaltung nach Apps verschoben
      Die Rechtesteuerung wurde vereinfacht auf die großen Bereiche der Warenwirtschaft, wie z.B. Verkauf. Eine Beschränkung der Rechte innerhalb der Bereiche ist mit der erweiterten Rechtesteuerung möglich.
      Neues Design für das Loginfenster.
      Die Toolbar wird nun nach dem Login geladen, um Funktionen ohne Berechtigung auszublenden.
      Verbesserte Tabellenansicht in den Artikeldetails für "Teil von".
      Gutschriften-Fenster an minimale Bildschirmhöhe angepasst.
      17.0817
      HYREKA RELEASE
      August 2017
      FUNKTION (4)
      Einfache Exportfunktion (CSV) für die Listenansichten Adressen, Artikel, Aufträge, Angebote, Lieferanten, Bestellvorschläge und Rechnungen hinzugefügt. Der Export kann durch markieren der Datensätze und rechte Maus gestartet werden.
      Wir haben einen Assistenten für Datenbankupdates hinzugefügt. Der Updatevorgang ist nun transparenter und ermöglicht das Sichern und Optimieren der Datenbank in einem Schritt.
      Suchfunktion in der Rechnungsübersicht.
      Neuer Button für Labeldruck im Wareneingang um alle mit "Label" markierten Artikel vorab zu drucken. Der Labeldruck bei Buchung des Wareneingangs wurde dazu deaktiviert.
      FEHLER (7)
      Datensätze beim Kunden- und Artikelimport mit der Option --Autom.-- wurden verworfen.
      Es wurden leere Logeinträge ohne Beschreibung beim Adressimport erzeugt.
      Sicherheitsprüfung für Rechnungen und Aufträge bei Änderung der Kundennummer.
      Bei der Zahlung von Rechnungen mit gleicher Nummer, wurde immer nur ein Kreditorenkonto angesprochen, die andere Rehnung konnte nicht gebucht werden.
      Artikel mit Labelpflicht werden beim Wareneingang nicht automatisch mit einem Label versehen.
      Fehlermeldung wenn in der Rechnungskontrolle die Button "links" oder "rechts" verwendet wurden und keine Lieferungen auf der entsprechenden Seite vorhanden sind.
      Beim Druck von Paketlabel oder Adresslabel im Fenster Rechnung wurde die Vorschau geöffnet, statt direkt zu drucken.
      DATENBANK (2)
      Neues Feld ADRESSZUSATZ in den Adressdaten.
      Bewertungskommentar im eBay-Connector von 40 auf 80 Zeichen vergrößert.
      AKTUALISIERT (11)
      Mit rechter Maus können in den Bestellvorschlägen nun auch die Reservierungen eines Artikels angezeigt werden.
      Stücklistenartikel werden nun nicht mehr in den Bestellvorschlägen angezeigt. Um Stücklistenartikel ohne Lagerbestand in den Werksaufträgen anzuzeigen, muss der eigene Mandant als Lieferant eingetragen werden.
      Artikelimport mit neuen Feldern Meldebestand, Versandgewicht, Hersteller-Nr., Lieferzeit, MEK, Zolltarifnummer, Ursprungsland.
      • Die eBay-Zahlungsmethoden werden nun im Klartext angezeigt.
      • Die eBay-Bewertung wurde von 40 auf 80 Zeichen vergrößert
      Mehrfachauswahl für den Auftragsstatus im eBay-Connector möglich.
      Die abweichende Buchhaltungsadresse wird nun auch im E-Mail-Client angezeigt und für die Rechnungsvorlage voreingestellt.
      Mehrfachauswahl in Adressen, Lieferanten und Rechnungen möglich, z.B. zum Löschen mehrerer Datensätze oder dem Export der Auswahl.
      Feldbezeichnung und Feldauswahl für den Artikelexport überarbeitet.
      Filter für Adressgruppen in der Adressliste hinzugefügt.
      Wird die englische Druckvorlage verwendet, aber es ist kein englischer Beschreibungstext hinterlegt, wird die deutsche Beschreibung als Rückfallebene verwendet.
      In der Taskleiste und im Fenstertitel wird neben dem Benutzernamen auch die Datenbank angezeigt.
      17.0627
      HYREKA RELEASE
      June 2017
      *HOTFIX*
      FEHLER (7)
      Im Kassenbuch wurden nicht die vom Benutzer angelegten Steuersätze angezeigt, sondern immer 0%, 7% und 19%.
      Beim Löschen eines Artikels wird nun auch die Historie (Vorgänge) gelöscht.
      Ein Fehler der beim Schreiben des eBay-Connector Logfiles auftreten könnte wird nun ignoriert.
      Buchen eines leeren Werksauftrags wurde nicht abgefangen.
      Fehler beim archivieren der PDF-Rechnungen werden nun abgefangen.
      Fehlermeldung beim Erstellen eines neuen Artikels aus dem eBay-Connector heraus.
      Beim "Duplizieren" eines Artikels wurde die Anzeige einiger Felder nicht aktualisiert. Dies hat aber nur die Darstellung, nicht die tatsächlichen Daten betroffen.
      AKTUALISIERT (3)
      Warnung bei Änderung bereits reservierter Stücklisten.
      In der Sendungsverfolgung werden nun auch die Logistiker Emons, UPS, DPD und Hermes unterstützt.
      Das Feld Tracking URL wird nun verwendet, wenn es in einer Versandart hinterlegt wird. Ist keine Tracking-URL in der Versandart hinterlegt, wird die fest implmentierte URL des ausgewählten Logistikers verwendet.
      17.0615
      HYREKA RELEASE
      June 2017
      Werksaufträge / Fertigung / Stücklisten
      REPORTS (4)
      Zahlungserinnerung.rep (Merkblatt für Vorkasse) aktualisiert.
      Datenblatt.rep entsprechend der Positionsvergabe in Stücklisten angepasst. Außerdem lassen sich Teile ohne Positions-Nr. ausblenden.
      Neue Vorlage für Zahlungen / Bankbelege, zeigt die importierten Zahlungen pro Konto und Datum, sowie die zugeordneten Rechnungen und Kunden.
      Anschreiben / Deckblatt für Rechnungen mit abweichender Buchhaltungsadresse (Finanzadresse) hinzugefügt.
      FUNKTION (1)
      Über die Bestellvorschläge oder Lager / Fertigung können nun Werksaufträge (Fertigungsaufträge) für Stücklisten (Baugruppen) erstellt werden.
      FEHLER (19)
      Bei Verwendung des Netto-Preissystems wurden die Rabatte aus den Artikel-Rabattgruppen nicht beachtet.
      Die Eingabe von 100% Rabatt für Grundrabatt, Auftragsrabatt und Rabattgruppe ist nun möglich.
      Mit Einführung der mehrsprachigen langen Artikelbeschreibung, wurde die Beschreibung nicht mehr dupliziert, bzw. die Sprachinformation nicht übernommen und dhaer nicht mehr korrekt angezeigt.
      Die individuelle Bestell-Nr. pro Position (Tabellenansicht -> Ausführlich) wird nun in die Rechnung übernommen.
      Wurde der Haken "Lagerbestände buchen" im Fenster "Rechnung erstellen" nicht gesetzt wurden Positionen nicht mehr dereserviert, die aber zuvor im Auftrag reserviert wurden.
      Bei Klick auf den Button "Neuer Artikel" im Artikelfenster, werden nun die Artikeldaten gespeichert, falls zuvor eine Änderung vorgenommen wurde.
      Preis und Summe von Positionen wurde in der Auftragsübersicht immer mit 19% MwSt. und ohne Rabatt angezeigt. Dies hat nur die Anzeige, nicht aber die tatsächliche Berechnungsgrundlage betroffen.
      In einer Auftragsbestätigung, wurde der Betrag im Auftragstext nicht korrekt angezeigt, wenn der Auftrag steuerfrei oder skontiert wurde.
      War in einer Zahlungsart "Bar" ein Skonto angegeben, aber wurde beim Erstellen der Rechnung nicht gewährt, wurde der Betrag abzgl. Skonto in das Kassenbuch eingetragen.
      Bei einer (Bestell)-Anfrage wurde nicht die E-Mail-Vorlage "Bestellanfrage" sondern "Bestellung" gewählt.
      Beim Löschen eines Artikels wird nun auch die Stückliste aufgelöst oder der Artikel als Teil einer Stückliste entfernt.
      Die Änderung des Namens bei einer Rechnungskorrektur wird nun auch in der Übersicht übernommen.
      Positionen mit 0% MwSt. wurden in der Rechnung automatisch auf 19% gesetzt.
      Sporadisch auftretende Memorey Acces Vialoation beim öffnen eines Fensters.
      Nicht angefangene Fehlermeldung, wenn ein Backup nicht ausgeführt werden konnte.
      Im freien Wareneingang wurde der Preis und die Menge initial nicht korrekt angezeigt.
      Neuer Auftrag -> Lieferadresse -> Feler löschen entfernt nun auch die Telefonnummer.
      Eine abweichende Währung wurde beim Import von Zahlungen nicht berücksicht und immer als EUR importiert.
      Der Betreff der E-Mail wurde bei einer Mahnung nicht korrekt übernommen.
      DATENBANK (7)
      Artikel: STCKBUCHEN
      Werksauftrag: BEZEICHNUNG, WERKZEUG, KONTROLLE, STARTDATE, STARTTIME, KOSTEN, STDSATZ, TSOLL
      Stückliste: POS, STCKLIST
      Neue Tabelle DHL
      Datenblatt: ID, NAME, FILENAME, DRUCKEN, FILE
      Finanzadresse: EMAIL
      Versandart: WIEGEN, HINWEIS, GEWICHT, KOSTEN
      AKTUALISIERT (16)
      Neues konsistentes Verhalten für Stücklisten mit und ohne Lagerbestand: Stücklisten mit Lagerbestand können über Werksaufträge hergestellt werden und verwenden den Lagerbestand der Baugruppe. Stücklisten ohne Lagerbestand verwenden den Lagerbestand der Komponenten. Zur Steuerung des Verhaltens verwenden Sie den Haken "Mit Lagerbestand der Einzelteile arbeiten".
      Die Anrede aus den Kundenstammdaten wird in E-Mail-Vorlagen berücksichtigt, wenn der Platzhalter <MAIL_ANREDE> verwendet wird.
      Das zulässige Maximalgewicht einer Sendung (Auftrag) wird nun aus der Versandart entnommen und während der Verfügbarskeitsprüfung geprüft.
      Artikelbezeichnung in das Fenster "Wareneingang" hinzugefügt.
      Es kann nun keine Rechnung mehr gedruckt werden, wenn der Haken "Rechnung erzeugen" im Fenster "Rechnung" entfernt wurde, d.h. es wird der Auftrag geliefert, aber keine Rechnung im System erstellt. Später wird es möglich sein, aus der Lieferung (Lieferschein) eine Rechnung zu erzeugen.
      Wird eine Teilrechnung / Teillieferung erstellt, erhält der Auftrag den Status "Warten auf Ware".
      In Stücklisten können nun optional Positionsnummern (auch A-1 ...) angegeben werden, um eine Sortierung als technische Stückliste oder lageroptimierte Stückliste zu erlauben. Außerdem haben wir die Stücklistenkonfiguration überarbeitet.
      Zwei neue Platzhalter für Stunde und Minute in den laufenden Nummern.
      ISO-3 Kennzeichen in der Länderliste (benötigt für DHL Export).
      Die MwSt. für alle Artikel kann im Fenster "Steuersätze" gesetzt werden.
      Neue Eigenschaften in den Kundendaten: Rechnung per E-Mail, Anrede.
      Neue Eigenschaften für Vertreter: Rechnung per E-Mail, Katalog, Newsletter.
      Neue Eigenschaften in den Versandarten: max. Gewicht, Kosten, Versanddaten-Export, Labeldruck, Tracking-URL, Packhinweise.
      Benutzervorlagen können mit rechter Maus in die Dokumentenvorlagen hinzugefügt werden.
      In der Buchhaltungsadresse kann nun auch eine E-Mail für den Versand von Rechungen und Mahnungen hinterlegt werden.
      In den Druckvorlagen kann die Option "Parameter anzeigen" pro Dokument gesetzt werden, damit vor der Ausgabe die jeweiligen Report-Parameter angezeigt werden.
      17.0328
      HYREKA RELEASE
      March 2017
      *HOTFIX*
      REPORTS (1)
      Neue alternative Vorlagen für (Lieferanten-)Bestellungen mit ausgewiesener MwSt.
      FEHLER (1)
      Drucken der Packliste im Fenster "Rechnung" hat zu Fehlern geführt.
      AKTUALISIERT (1)
      Abruf von Angeboten im eBay-Connector.
      17.0322
      HYREKA RELEASE
      March 2017
      Englische Artikelbeschreibung / Fixes
      REPORTS (1)
      Konto-Nr. und BLZ aus dem Fußbereich entfernt und IBAN formatiert.
      FEHLER (2)
      Wurde der letzte Artikel in einem Auftrag storniert und der Auftrag damit abgeschloßen, wurde der Auftrag zwar erledigt markiert aber nicht aus der Auftragsliste entfernt.
      In einigen Fällen konnte im Zahlungsimport keine neue Datei ausgewählt werden oder man wurde aufgefordert alle Pflichtfelder auszufüllen, obwohl dies bereits der Fall war.
      DATENBANK (5)
      Neue Felder RECHNUNG PER MAIL, KATALOG, NEWSLETTER für die Vertretereinstellungen.
      Feld RECHNUNG PER MAIL in Kundendaten eingefügt, für Kunden die eine Rechnung nur per Mail erhalten wollen.
      Neue Felder in der Versandart für Exportklasse, Tracking-URL, Carrier-Code, Labeldruck und Versand-Services.
      Feld MANDANT in Auftrag hinzugefügt, als Vorbereitung für die Multi-Mandanten Funktion.
      SPRACHE in der langen Artikelbeschreibung.
      AKTUALISIERT (5)
      eBay-Connector:
      • Verbesserte Benutzerführung für die Konfiguration von Zahlungs- und Versandarten.
      • Import von SKUs mit Sonderzeichen bzw. & Zeichen möglich.
      Die Einstellung "Rechnung per Mail" kann als Vorgabe für neue Adressen in den "Vertretern" hinterlegt werden.
      In den Ansprechpartnern / Kontakten kann nun eine Adresse als "Buchhaltung" gekennzeichnet werden. Existiert eine solche Adresse, werden Rechnung und Mahnung an diese E-Mail, statt der standard E-Mail gesendet.
      Als lange Artikelbeschreibung kann nun auch eine englische Beschreibung hinterlegt werden.
      Die Einstellungen unter "Versandarten" wurden erweitert, um für den neuen Versandprozess konfigurierbar zu sein.
      17.0302
      HYREKA RELEASE
      March 2017
      Globale Textvorlagen / Auftrag verarbeiten
      REPORTS (2)
      In der Auftragsbestätigung wird nun der optionale "Drucktext" ausgegeben, der zuvor nur auf der Rechnung gezeigt wurde. Hinweis: Sie müssen den Report selbst aktualisieren, wenn Sie ein Update von einer älteren Version ausführen.
      Die Packliste zeigt nun standardmäßig auch die Bezeichnung der Einzelteile einer Baugruppe / Stückliste an. Hinweis: Sie müssen den Report selbst aktualisieren, wenn Sie ein Update von einer älteren Version ausführen.
      FUNKTION (1)
      Textvorlagen können global gespeichert werden und anschließend an verschiedenen Stellen im Programm verwendet werden, z.B. Textbausteine in Positionen, in Auftrag und Angebot oder im eBay-Connector.
      FEHLER (3)
      Wurde der Haken "Mediacenter Einstellungen merken" bei der Auftragsverarbeitung entfernt, darf keine Rechnung erzeugt werden.
      Problem in der automatischen Anmeldung des eBay-Connectors gelöst.
      Bei der Erstellung einer Rechnung aus einer Zahlung (Zahlungsabgleich), wurden die Voreinstellungen für Lieferanten nicht übernommen.
      AKTUALISIERT (6)
      Die Tabellenansicht "Ausführlich" oder "Übersichtlich" im Auftrag, wird nun als Voreinstellung gespeichert.
      Wir haben einige Tabellenansichten überarbeitet und die Formartierung von Zahlen und Preisen durch Tausendertrenner verbessert.
      In der Auftragsverarbeitung kann nun eine Vorschau für Rechnung, Lieferschein, Packliste und Auftragsbestätigung angezeigt werden und der optionale Drucktext für AB und RG kann editiert bzw. hinzugefügt werden.
      Der Drucktext zu einem Auftrag wird nun auch bei der Auftragsverarbeitung übernommen und kann manuell oder durch einene Textvorlage hinzugefügt werden.
      In der Angebotsverarbeitung können nun globale Texte als Anschreiben oder Schlusstext eingefügt werden.
      Im Nachrichtenfenster des eBay-Connectors können Texte aus globalen Vorlagen eingefügt werden.
      17.0223
      HYREKA RELEASE
      February 2017
      FUNKTION (3)
      Im Menü unter Buchhaltung -> Bankverbindungen können nun eigene Konten und Zahlungsdienste hinzugefügt werden. Die Bankverbindungen werden beim Import von Bankbelegen / Zahlungen und beim buchen von Rechnungen verwendet.
      Über Buchhaltung -> Zahlungsabgleich können nun Zahlungen und Kontoauszüge als CSV-Datei importiert werden, um Zahlungen mit offenen Rechnugnen abzugleichen und diese zu buchen.
      Data Dictionary dient zukünftig als Grundlage für Updates der Datenbank und lokalen Tabellen.
      FEHLER (4)
      Im Bereich Buchhaltung wurden bestimmte Menüeinträge nicht entsprechend der Rechtesteurerung deaktiviert.
      Das Erlöskonto in der Rechungskorrektur wurde aus dem zugrundeliegenden Auftrag, nicht aus der Rechnung übernommen.
      Eine Rechnung mit Wert 0 EUR wurde automatisch als bezahlt markiert, ist aber weiterhin in den offenen Rechnungen aufgetaucht.
      Verfügbarkeits-Prüfung der eBay-Schnittstelle verbessert.
      AKTUALISIERT (2)
      Der Export von Bankbelegen / Zahlungen erfolgt nun über Buchhaltung -> Finanzdaten exportieren (DATEV).
      Der Export-Wizard erlaubt nun den Export als SQL-INSERT.
      17.0124
      HYREKA RELEASE
      January 2017
      Viele kleine Verbesserungen, um die Arbeit mit Hyreka intuitiver und einfacher zu machen.
      FUNKTION (3)
      Dank des Quick-Support Moduls, ist es noch einfacher möglich Support per Fernwartung direkt auf Ihrem PC durchzuführen. Sie finden die Fernwartung im Menü unter Hilfe -> Fernwartung.
      In den Einstellungen für Zahlungsbedingungen gibt es nun die Option "Rechnung als bezahlt markieren". Rechnungen die mit der entsprechenden Zahlungsart erstellt werden, können so automatisch im System als bezahlt markiert werden. Dies ist dann sinnvoll, wenn Sie keinen Abgleich mit Ihren Bankkonten und offenen Rechnungen durchführen. Typische Anwendungsfälle wären Zahlungen per Vorkasse oder PayPal.
      Neues modernes Design für bestimmte Hinweis- oder Abfragedialoge, die nun nach und nach eingebunden werden.
      FEHLER (10)
      Der Mahlauf konnte nicht berechnet werden, wenn bei einer Rechnung kein Fälligkeitsdatum gesetzt war (leeres Datumsfeld).
      Datensätze ohne gültigen Schlüssel (z.B. leere Artikel-Nr.) werden nun beim Import ignoriert.
      Rechnungskorrektur:
      • Änderungen an Positionen wurden nicht automatisch übernommen, wenn nur eine Position enthalten ist.
      • Fehler wenn der Rabatt einer Position geändert wurde.
      • Änderung der Rechnungs-Nr. hat zu einem Fehler geführt.
      • Fehlermeldung beim Entfernen oder Hinzufügen einer manuellen Position in eine Eingangsrechnung.
      Hinweise und Bemerkungen die mit rechter Maus zu einer Position im Auftrag hinzugefügt wurden, konnten nicht gespeichert oder in den Rechnungsdialog übernommen werden.
      Die EAN-Webabfrage ist nun wieder über einen freien Zugang möglich. Die Anzahl der Abfragen dieses Zugangs ist allerdings auf ein Tageslimit beschränkt.
      Beim verarbeiten eines Angebots wird nun die Einstellung für die Artikelbeschreibung (lang, kurz, keine) aus den Einstellungen der Vorlagen übernommen.
      Das Anschreiben (oberhalb) des Angebots wurde beim "Verarbeiten" zwar in der Vorschau angezeigt, jedoch nicht in den Druck oder das PDF übernommen.
      Löschen eines Artikels aus der Artikelliste war nicht möglich, wenn die Artikel-Nr. leer war, z.B. nach einem Import.
      Das in den Firmeneinstellungen eingetragene Land wurde bei der Erstellung von Aufträgen nicht berücksichtigt. Wurde dort ein anderes Land als Deutschland eingetragen, z.B. Österreich, dann wurden Lieferungen zu Kunden ebenfalls in Österreich als Auslandslieferung eingestuft.
      Die Summe in den Rechnungen wurde beim Wechsel zwischen "Eingangsrechnung", "Ausgangsrechnung" oder "Alle" falsch berechnet. Nun werden Eingangsrechnungen negativ gezählt, damit sich sofort das Gesamtergebnis in der Rechnungsübersicht ablesen lässt.
      DATENBANK (3)
      In die Zahlungsbedingungen wurde das Feld BEZAHLT eingefügt.
      Feld EKBasis in den Artikeldaten entfernt.
      Das Datum der letzten Inventur / Bestandskorrektur wird in den Artikeldaten erfasst.
      AKTUALISIERT (11)
      In den Adressen gibt es nun die Option "Erweiterte Suche". Ist die Option aktiviert wird nach dem beliebigen Vorkommen der Suchanfrage innerhalb des Feldes gesucht. Die Erweiterte Suche dauert allerdings etwas länger.
      Im Reiter Rechnungen im Verkauf (CRM) werden Rechnungen die als bezahlt markiert wurden, ohne ein Zahlungsdatum vorzugeben, nun auch farblich gekennzeichnet. Ebenso Rechnugnen bei denen die Zahlungsfrist bereits überschritten wurde.
      eBay-Conenctor:
      • Merkfunktion für die Synchronisationseinstellungen
      • Zusammenfassung der Synchronisation
      Der Doppelklick auf einen Eintrag in der Adressliste schließt nun nicht mehr die Adressliste, damit Filtereinstellungen erhalten bleiben. Eine Ausnahme bildet die Adressauswahl aus einem anderen Dialog, z.B. Lieferanten-Adresse wählen.
      Das Löschen von erledigten Aufträgen ist nun auch im Auftragsfenster möglich.
      Aufträge und Rechnungen können jetzt mit einem Befehl in der Datenbankverwaltung gelöscht werden, wenn Sie nach der Testphase neu beginnen mlöchten.
      Das in den Firmeneinstellungen hinterlegte Land wird als Standard für neue Adressen verwendet.
      Anpassungen im Fenster Rechnungen:
      • Es ist nun möglich mit rechter Maustaste, archivierte PDF-Rechnungen anzuzeigen oder per E-Mail zu versenden.
      • Die Rechnungsart Eingangsrechnung = ER oder Ausgangsrechnung = AR wird nun angezeigt.
      • Einige Anpassungen bei der farblichen Markierung und Berechnung der Zusammenfassung.
      In der Artikelliste können nun mit der rechten Maus zusätzliche Funktionen aufgerufen werden:
      • Wareneingang
      • Lagerbestand anpassen
      Weitere Funktionen folgen.
      In der Artikelliste wird nun die Spalte Lagerort angezeigt
      In den Artikeldaten wird nun das Datum der letzten Inventur gespeichert.
      16.1215
      HYREKA RELEASE
      December 2016
      Jahresabschluß und Inventur
      REPORTS (1)
      Die Inventurliste wurde überarbeitet, damit die Liste gedruckte genau die Ansicht des Inventurfensters abbildet. Durch Sortierung oder Filterung im Inventurfenster verändert sich auch die Inventurliste.
      FUNKTION (3)
      In der Datenbankverwaltung ist es nun möglich die Daten aus den Haupttabellen mit einem Befehl zu löschen, z.B. wenn Sie nach der Testphase mit einer leeren Datenbank beginnen wollen.
      Im Fenster "Neue Adresse" kann nun eine in die Windows Zwischenablage kopierte Adresse eingefügt werden, mit Klick auf +Zwischenablage oder +Klicktel.
      Plausibilitätsprüfung von E-Mail-Adressen. Hyreka prüft nun vor dem Senden oder bei der Eingabe den Aufbau der Adresse.
      FEHLER (2)
      Mit Bestätigung der ENTER Taste im Inventurfenster wurde jeweils ein Datensatz zu weit navigiert.
      Wurde einem Artikel eine lange Beschreibung vergeben, konnte diese nicht mehr gelöscht (geleert) werden.
      AKTUALISIERT (3)
      Wir haben den Jahresabschluß um drei neue Berichte erweitert - Auswertung Länderumsatz - Auswertung Vertreter - Auswertung Monatsumsatz.
      Über die Dokumentenvorlagen kann nun das Online-Repository für aktualisierte oder modifizierte Druckvorlagen aufgerufen werden.
      Das Erlöskonto "Nicht zugewiesen" bei der Erstellung eines Auftrags wurde entfernt, weil dies eher zu Mißverständen geführt hat.
      16.1130
      HYREKA RELEASE
      November 2016
      *HOTFIX*
      FEHLER (9)
      Wir haben einige Resourcen umgelagert, da es bei einigen Rechnern Probleme beim laden der Datei bin\hrkres32.dll gab.
      Erstellen eines neuen Kunden mit Lastschrift ohne Kontodaten führte zu einer Fehlermeldung.
      Wurden im Fenster Buchhaltung -> Rechnung erfassen Buchstaben in das Suchfeld eingegeben, obwohl die Suche auf Kunden-Nr. gesetzt war, kam es zu einem Fehler.
      Der Rechnungsexport über den Export-Wizard war aufgrund einer veralteten Methode nicht möglich. Nutzen Sie stattdessen den Finanzdaten-Export im Bereich Buchhaltung.
      In der Sendungsverfolgung war der E-Mail-Versand nicht möglich, wenn zuvor keine Tracking-Nr. hinterlegt war.
      Eine Änderung der Adress-Stammdaten, konnte bei der Aktualisierung des Verkaufsfensters (CRM) zu einem Wechsel des Datensatzes führen, wenn zuvor nach dem geänderten Feld gesucht wurde und die Änderung die Reihenfolge der Suchergebnisse verändert.
      Verwenden der Funktion Positionen stornieren und Positionen löschen, wenn die Positionen einer Bestellung gerade bearbeitet werden.
      Mahnen oder aufrufen einer Rechnung mit Apostroph in der Rechnungsnummer.
      Bei der Bestellung eines Sonderartikels wurde eine Fehlermeldung ausgelöst.
      AKTUALISIERT (4)
      Der Inhalt der Eingabefelder im Verkaufsfenster (CRM) lässt sich nun markieren, damit die Werte aus den Feldern in die Zwischenablage kopiert werden können.
      Im Fenster "Lieferanten" haben wir die Buttons anders angeordnet und beschriftet. Für Anfragen ist ein eigener Button hinzugekommen.
      Dialog "Bestellmenge anpassen" mit rechter Maus in einer Bestellung.
      Button "Bestellung" in die Listenansicht "Bestellungen" hinzugefügt, damit auch von hier eine Besetellung ausgelöst werden kann.
      16.1117
      HYREKA RELEASE
      November 2016
      Artikelbilder per Import-Wizard einlesen.
      FUNKTION (1)
      Mit dem Import für Artikelbilder ist es nun möglich Bilder anhand einer Liste zu importieren und mit Artikeln zu verknüpfen.
      AKTUALISIERT (1)
      Optimierte Konfiguration für die Datenbankverbindung.
      16.1104
      HYREKA RELEASE
      November 2016
      Fehlerkorrekturen und überarbeitete Einkaufsvorschläge.
      FUNKTION (2)
      Prüfung auf aktuelle Version während des Programmstarts oder im Fenster "Über Hyreka"
      Wir haben mit der Überarbeitung des Einkaufs begonnen. Zunächst verbessern wir die Bestellvorschläge als zentrales Mittel für einen optimierten Einkauf
      FEHLER (5)
      Klick auf den Kopfzeile in der Inventurliste hat zu einer MAV und zu einem dauerhaften Fehler in der Inventurliste geführt.
      Bei Druck des Lieferscheins über das Fenster "Rechnung" ohne eine "offene Rechnung" zu erzeugen wird die laufende Nummer um "1" zu hoch ausgedruckt. Tritt nur bei getrennten Nummernkreisen auf.
      Beim Duplizieren eines Artikels mit "langer Beschreibung" wird diese nun auch kopiert.
      Fehler MAV bei Klick auf die Lupe (Lieferadresse) im Fenster "Neuer Auftrag".
      Es wird ein Auftrag erstellt, obwohl Menü -> Aufträge -> Neues Angebot gewählt wird.
      16.1028
      HYREKA RELEASE
      October 2016

      Mehr Informationen über die wichtigsten Neuerungen finden Sie in den Details zu diesem Update.

      In dieser Version veröffentlichen wir den eBay-Connector.

      REPORTS (1)
      In der Packliste wurde ab der zweiten Teillieferung einer Position nicht die Rest- sondern die Gesamtmenge gedruckt.
      FUNKTION (11)
      Adressbuchfunktion zum E-Mail-Fenster hinzugefügt.
      Neue Platzhalter für Anrede und Anpsrechpartner in den E-Mail-Vorlagen.
      Button E-Mail verfassen ins CRM und Kundenkonto hinzugefügt
      Bei einem Kunden lässt sich nun ein Grundrabatt hinterlegen.
      Einige Filter-Einstellungen werden in den Listenansichten gespeichert (z.B. Artikelliste, Rechnungen, Lieferscheine...).
      Erweiterte Suchfunktion in der Artikelliste nach Artikel-Nr., EAN, Bezeichnung 1+2, Hersteller-/Ersatzteil-Nr. und interner Barcode
      Bestellungen können als einfache CSV-Datei exportiert werden, z.B. für Onlinebestellungen.
      Versanddatenexport für DHL EasyLog, DHL intraship, GLS hinzugefügt.
      Zusätzliche Ausgabefunktion für Packliste, Lieferschein, Rechnung, Zollinhaltserklärung, Paket- und Adresslabel im Bereich Lieferscheine.
      Packliste, Versandlabel und E-Mail-Funktion beim Erstellen einer Rechnung oder Teilrechnung.
      eBay-Connector BETA für den Bestellungsimport direkt von eBay in unsere WaWi.
      FEHLER (12)
      In der Artikelkalkulation konnten keine Dezimalwerte angegeben werden.
      Das Mahnmodul berücksichtigt nun die Einstellungen für "Zahlungsart mahnen" aus den Zahlungsbedingungen
      Fehlermeldung wenn Artikel aus dem Einkaufswarenkorb gelöscht werden, sich aber keine mehr darin befinden.
      Beschriftung und Berechnung von Rohgewinn, Spanne abhängig von Steuersatz und Preissystem im Reiter Einkauf im Artikelfenster korrigiert.
      Nicht berücksichtigte Nettobasis in der Ausgabe im Rechungsfenster, konnte zu Rundungsfehler im Rechnungstext führen.
      Fehlerhafter Pfad für archivierte PDF-Rechnungen in den Fenstern Mahnung und Rechnung buchen.
      Interner Suchname wurde bei Änderung des Kundennamens nicht aktualisiert.
      Bei Änderung der Menge über die Maus, wurde in der Inventur nicht das Gezählt-Event ausgelöst.
      Vertreter und Bestellarten konnten nicht gelöscht werden.
      Fehler beim Klick auf Löschen in der Adressliste.
      Dokumentenvorschau in einer leeren Datenbank ohne zuvor eine Rechnung erzeugt zu haben
      Fehlerhafte lokale Tabelle in den Bestellvorschlägen, hat zu einer Fehlermeldung geführt
      DATENBANK (1)
      Kunden: Grundrabatt
      AKTUALISIERT (4)
      Pfade zur Datenbank und zum lokalen Nutzerprofil werden im Fenster "Über Hyreka" angezeigt.
      Spalte "Differenz" zur Inventur hinzugefügt.
      CRM Oberfläche überarbeitet.
      Neue Symbole zum Löschen der Suchfelder im Verkaufsfenster.
      16.0825
      HYREKA RELEASE
      August 2016

      Wichtige Neuerungen finden Sie in den Details zu diesem Update.

      Ältere Version: 16.0825 Download

      REPORTS (4)
      DHL Paketkarte als Druckvorlage hinzugefügt.
      Dem Adresslabel kann nun auch eine Auftrags-Nr. übergeben werden, damit eine abweichende Lieferadresse gedruckt werden kann (erfordert aktuelle Vorlage).
      Dokumente (AG, AB, RG) zeigen nun eine Artikelbemerkung an (erfordert aktuelles Vorlagenset v1.3).
      Artikellabel überarbeitet.
      FUNKTION (5)
      Versandkosten in Lieferbedingungen können jetzt auch netto definiert werden.
      Paketkarte / Paketaufkleber als Druckoption in der Auftragsverarbeitung hinzugefügt.
      Die Rechnungsübersicht kann nun für alle Rechnungen nach Datum, Art und Status gefiltert werden.
      Zu jeder Position im Auftrag können nun formatierbare Bemerkungen oder Hinweise gespeichert werden (erfordert aktuelles Vorlagenset v1.3).
      Mit dem Release 16.0811 haben wir die Menüstruktur und Toolbar überarbeitet:
      • Die Toolbar ist nun statisch und zeigt nur noch die wichtigsten Elemente an.
      • Besonders im Bereich "Buchhaltung" haben wir das Menü überarbeitet.
      • Das Verkaufsfenster (CRM) ist nun von dem Auftrags- und Adressfenster entkoppelt; wir glauben die Bedienung wird dardurch für Benutzer die vorallem mit Listenasichten arbeiten verständlicher.
      FEHLER (11)
      Umschalten zwischen Verkaufs- und Lageransicht in der Artikelliste hat zu einer Änderung der Spaltenbreite und Verlust der Sortierfunktion geführt.
      Option Adresslabel wird nun bei der Auftragsverarbeitung berücksichtigt.
      Datenexport direkt aus der Datenbankverwaltung mit NULL Werten.
      Beim Druck der Artikelliste standen nicht alle Datenbankfelder zur Verfügung.
      Falsche E-Mail-Adresse bei Auftrag verarbeiten, wenn im Verkaufsfenster ein abweichender Datensatz zum Auftrag gewählt wurde.
      Modale (blockierende) Fenster lassen beim Schließen die WaWi hinter anderen Applikationen verschwinden.
      Öffnen der Inventur beim ersten Mal führte dazu, dass die gezählten Werte in die falsche Spalte eingetragen wurden.
      Im Dialog Neuer Lieferant wurde die Feldlänge unter Konditionen unötigerweise begrenzt.
      In der Rechnungskorrektur konnte die Summe manuell nicht mit Dezimalstellen angegeben werden.
      Buchungskonto 4401 für Barrechnungen kann nun geändert werden.
      Navigieren in den Kundenaufträgen konnte zu einem Fehler führen, wenn die Positionen gerade bearbeitet aber nicht gespeichert wurden.
      DATENBANK (3)
      Kunden: Newsletter, Homepage, Steuer-Nr. hinzugefügt
      Artikel: Barcode, Ersatzteile-Nr., Aktiv, Versandgewicht hinzugefügt
      Artikel: Lagerort auf von 10 auf 30 Zeichen erweitert
      AKTUALISIERT (6)
      Memo speichern im Verkaufsfenster wurde entfernt. Memos müssen über Kunde bearbeiten unter Notizen gespeichert werden.
      Spalte Einzelpreis in der Artikelauswahl für Bestellungen.
      Lieferadresse kann nun aus einem Auftrag gelöscht werden.
      Newsletter, Homepage und Steuer-Nr. in den Kundendaten.
      Barcode, Ersatzteile-Nr., Versandgewicht und Aktiv in den Artikeldaten.
      Spaltenformatierung in der Artikelliste angepasst.
      Ältere Versionen vor Juli 2016

      Version 16.06xx

      Juni 2016
      • Berechnungsbasis für Preise (Brutto oder Netto) einstellbar
      • Anpassbare Steuersätze für Österreich und Schweiz
      • Neue Runtime mit verbesserter Performance und Rendering Engine
      • Neues Fenster für Kundendetails / Kundendaten bearbeiten
      • Textbausteine als Textvorlagen speicher- und abrufbar
      • Verbesserte Performance bei Artikel in Auftrag einfügen
      • Löschen von Lieferscheinen möglich
      • Anforderung schriftlicher UStId. Bestätigung aus der WaWi, siehe "USt-IdNr. in der Warenwirtschaft online prüfen" im Forum vom 14.04.2016
      • Datenbank verwalten für lokale Benutzertabellen
      • Auftagsdatum editierbar im Auftragsfenster
      • Auswahl und Bearbeitung von Stücklisten aktualisiert
      • Neues Hinweisfenster vor Wechsel der Datenbankverbindung
      • Plausibilitätsprüfung für deutsche Postleitzahlen bei der Adresseingabe
      • Erweiterte Datenbankverwaltung
      • Zusätzliches Trace-Logfile zur Fehlerdiagnose
      • Neuer PayPal-Import für Transaktionsdetails in Bankbelege eingefügt
      • Automatischer Abgleich über den eBay-Namen bei PayPal-Zahlungen möglich
      • Siehe Forum "Brutto-Preis eine Artikels automatisch vorschlagen" vom 19.05.2016
      • Zahlungsabgleich der Bankbelege nun auch über offene Posten möglich (16.0622)
      • Einkaufspreis global anpassen in der Rechnungskontrolle (16.0622)
      • Artikelimport mit separaten Feldern für VK-Preis brutto und netto (16.0622)
      • Neue Option "Fehlerdatenbank" im Fehlerdialog ermöglicht die Abfrage unserer Wissensdatenbank und bietet hinterlegte Lösungen an (16.0622)
      • Bugfixes:
        • Austausch der PDF bei Rechnungskorrektur, wenn kein expliziter Archiv-Pfad angegeben wurde
        • Tausch von Lieferadresse und Rechnungsadresse im Lieferschein
        • Auftragsdatum auf Lieferschein / AB / AG
        • Einheitenrechner Leistung
        • Die Einstellung für SSL wurde bei der Testmail verwendet aber im E-Mail-Client ignoriert
        • Zugriffsobjekt für Onlineabfrage der USt-IdNr. überarbeitet
        • Bemerkung in der Eingabemaske "Neuer Kunde" wird übernommen
        • Sortierung der Warengruppen bei Klick auf die Kopfzeile um eins versetzt
        • Maximale Länge des eBay-Namen für neue Kunde war auf 12 Zeichen statt 40 gesetzt.
        • SEPA-Liste in der Überweisungsliste integriert (bestehende Installationen müssen die Liste nachträglich importieren)
        • Auftragsarten löschen
        • Die Auftragsliste wurde nach dem öffnen eines Auftrags neu sortiert und der Cursor ist wieder an den Anfang gesprungen
        • Skonto und Gesamtrabatt wurde beim Eintrag in das Kassenbuch nicht berücksichtigt (16.0622)
        • Kalkulation in den Artikeldaten, berücksichtigt nun sofort Änderungen an Preis, EK-Preis und MEK, siehe Forum "Rohgewinn 16.11.2015" (16.0622)
        • Betätigung des Button "Löschen" in einem leeren Warenkorb (16.0622)
        • Fehlermeldung bei Änderung / Erstellen einer neuen Auftragsart (16.0622)
        • Fehlermeldung bei Anzeigen / Verarbeiten der Packliste ohne Artikel (16.0622)
        • Löschen oder Stornieren eines Artikels im Bearbeitungsmodus des Warenkorbs -> Menü deaktiviert (16.0622)
        • Fehlermeldung in der Inventurfunktion (16.0622)
        • Sortierung der offenen Rechnungen nach Betrag möglich (16.0622)
        • Schließen und erneutes Öffnen des Rechnungsfensters nach einer Änderung ohne zu speichern (16.0622)
        • Rabatt und Skonto übernehmen beim duplizieren eines Auftrags oder Angebots (16.0622)
        • Suchfunktion im Fenster Disposition hat zu Fehler geführt (16.0622)
        • Rechnungs- und Lieferadresse falsch angeordnet auf Lieferschein (16.0622)
        • Eine leere Packliste wurde erzeugt, wenn der Auftrag direkt zu einer Rechnung weiter verarbeitet wurde (16.0622)
      • Datenbank:
        • Feldlänge für Namen des angemeldeten Benutzers von 20 auf 60 erweitert.
        • Mitgliedsname des Käufers für PayPal-Zahlungen in Verbindungen mit eBay Transaktionen in Bankbelege eingefügt
        • Feldlänge für Auftragsnummern auf 16 Zeichen erweitert (nur neue Installationen)
      • Reports:
        • Bestellung und Anfrage mit Mengeneinheit und langer Artikelbeschreibung

      Version 16.02xx

      Februar 2016
      • Kleinunternehmerregelung nach Par. 9 UStG. integriert (16.0114)
      • CSV-Import überarbeitet:
        • Warengruppen werden während des Artikelimports automatisch angelegt, falls nicht vorhanden (16.0114)
        • Das Ergebnis des Imports kann nun als CSV-Datei gespeichert werden. Die Datei enthält alle Änderungen und den Importstatus (16.0114)
      • Druckvorlagen für Angebot, AB und Rechnung überarbeitet (16.0114)
      • Druckvorlage für "Artikeldatenblatt" hinzugefügt (16.0114)
      • Englisches Vorlagenset als Kaufoption integriert (16.0114)
      • Bugfixes:
        • Das Dropdown für die Artikelbeschreibung im Fenster "Angebot verarbeiten" wurde von den globalen Einstellungen für die Vorlage überschrieben (16.0114)

      Version 15.12xx

      Dezember 2015
      • Jahresabschluss vollständig überarbeitet. Es stehen nun Statistiken für Lagerbestand (Inventurliste), Top-Kunden, Warengruppen und Branchen zur Verfügung (15.1222)
      • Kassen-Funktion POS um Druckvorlagen "Kassenbon 80mm und 57mm" und getrennte Ausgabe auf zwei Drucker z.B. 1x Rechnung 1x Kassenbon erweitert. (15.1222)
      • Neue Druckvorlage für das Kassenbuch eingeführt (15.1222)
      • Getrennte Nummernkreise für Auftrag, Rechnung, Gutschrift und Lieferscheine (15.1208)
      • Importfunktion für Dokumentenvorlagen (15.1208)
      • Kontostand in den Bankbelegen (15.1208)
      • Verbesserte Verwaltung der Artikelbilder (15.1208)
      • System-Logdatei zur Zustandsprotokollierung der Software (15.1208)
      • Abhängigkeit von .NET 2 entfernt (15.1208)
      • Auftrag verarbeiten stellt nun weniger Optionen bereit (15.1208)
      • Bugfixes:
        • Die Stückliste auf der Packliste wird nun richtig angezeigt, wenn die Artikel-Nr. kleine Buchstaben enthält (15.1222)
        • Artikel duplizieren beachtet nun die Einstellungen
        • Artikel duplizieren übernimmt die verknüpften Artikelbilder
        • Mehrere Funktionen in Verbindung mit Artikelbildern (15.1208)

      Version 15.11xx

      November 2015
      • Neuer Fehlerdialog (15.1127)
      • Neue Iventurfunktion unter Artikel -> Inventur (15.1125)
      • Neue Schaltflächen für "Textbaustein" und "Position löschen" im Warenkorb (15.1125)
      • Übersicht aller offenen Positionen in den "Bestellungen" (15.1125)
      • Filterung der Bestellungen nach "Bestellt", "Noch nicht bestellt" und "Anfragen" (15.1119)
      • Modulabhängige Hilfe-Funktion mit der F1 Taste (15.1119)
      • Erweiterte Datenbankverwaltung erlaubt das anpassen der Feldgrößen (15.1119)
      • Vergabe manueller Kunden-Nr. im Fenster "Neuer Kunde" möglich (15.1112)
      • Webrecherche über EAN-Nummer durch http://opengtindb.org integriert (15.1112)
      • Autom. Vorgabe des Erlöskontos (15.1112)
      • Verbesserte Benutzerverwaltung (15.1110)
      • Daten Import:
        • Neue Felder für den Kundenimport (15.1110)
        • Importeinstellungen können als Vorlage gespeichert werden (15.1110)
      • Zahlungen buchen mit der rechten Maustaste im Fenster offene Rechnungen (15.1106)
      • Buttons zum Löschen in den Übersichten Adressen, Aufträge, Angebote (15.1106)
      • Artikel in einen Auftrag übernehmen durch EAN-Suche im Warenkorb (15.1104)
      • Wareneingang mit Einzelbuchung
      • MEK - Mittlerer Einkaufspreis wird bei einem Wareneingang berechnet
      • In den Eingabemasken wird mit Enter in das nächste Feld gesprungen
      • Bugfixes:
        • Verschwundene Optionen im Fenster "Auftrag verarbeiten" (15.1127 *noch nicht bestätigt*)
        • In Mahnungstexten mit Platzhaltern wurden die Platzhalter überschrieben (15.1125)
        • Löschen und Bearbeiten von Kundenkonten über das Verkaufsfenster, wenn der Verkauf über Doppelklick im "Navigationsmenü" geöffnet wurde (15.1125)
        • Preisübernahme durch Doppelklick im Warenkorb (15.1119)
        • Fehlgeschlagenes Datenbankupdate älterer Versionen <= 15.10 (15.1116)
        • In der Version 15.1112 hatte sich ein Fehler in die manuelle Kundennummervergabe eingeschlichen (15.1113)
        • Bei einem Wareneingang im Artikelfenster werden autom. Änderungen gespeichert, z.B. nach Anlage eines neuen Artikels (15.1112)
        • Lange Artikelbeschreibung lässt sich nun editieren (15.1112)
        • Artikellabel drucken funktioniert nun wieder (15.1112)
        • Mehrfacher Programmstart verhindert (15.1112)
        • Artikel löschen in der Artikelübersicht funktioniert wieder (15.1112)
        • EAN-Generierung bei 8- oder 9-stelliger EAN-Basis-Nummer (15.1112)
        • Adressuche ohne Suchbegriff (15.1104)
        • Doppelklick auf den Dialogaufrufbaum (15.1104)
        • Rechnung erfassen ohne Adresse (15.1104)

      Version 15.10xx

      Oktober 2015
      • Automatische EAN Prüfung über die Prüfziffer
      • EAN-Scan / Nummernsuche in der Artikelliste möglich
      • Diverse Datenbank updates
      • eBay-Name erweitert
      • Anpassung der wichtigsten Fenster an die Laptopauflösung 1366x768
      • Neue Einstellungen zum anpassen des Desktops
      • Das Setup ist nun von uns signiert
      • Splashscreen
      • Kundenimport verbessert
      • Bugfixes:
        • Bestellvorschläge
        • Einlagarungsliste
        • Artikelliste
        • Wareneingang

      Version 15.09xx

      Veröffentlicht 17.09.2015

      Erste Veröffentlichung

      hoch