Hilfe: Datenbank / Mandanten erstellen

Wenn Sie auf eine andere als die während der Installation konfigurierte Datenbank zugreifen möchten, müssen Sie eine neue Datenbank-Verbindung im Anmeldungsfenster einrichten. Gründe für den Wechsel der Datenbank sind z.B.:

  • Wechsel zwischen Test- und Produktivdatenbank
  • Sie wollen auf eine bestehende Datenbank im Netzwerk zugreifen
  • Sie möchten mehrere Mandaten (Firmen) verwalten

Sie können zwischen bestehenden Datenbankverbindungen wechseln, indem Sie im Anmeldefenster auf das Drop-Down-Feld Datenbank klicken und eine bestehende Verbindung auswählen.

Datenbank / Mandanten anlegen

Unter einem Mandanten verstehen wir eine eigenständige Firma mit eigenen Adress- und Stammdaten, eigener Buchhaltung, eigenem Lager und Geschäftspapier. Jeder Mandant benötigt dazu eine separate Datenbank. Daher kann der Begriff Mandant auch als synonym für Datenbank verwendet werden. Sie können Datenbanken zu Testzwecken oder zum produktiven Einsatz anlegen.

Anmeldung in der Hyreka Warenwirtschaft

Um eine neue Datenbank anzulegen oder eine Verbindung zu einer bereits bestehenden Datenbank im Netzwerk oder auf einem externen Laufwerk herzustellen, können Sie den Einrichtungs-Assistenten nutzen. Klicken Sie dazu im Anmeldefenster auf den Plus-Button Datenbank hinzufügen, um den Einrichtungs-Assistenten zu öffnen.

Datenbank / Mandanten einrichten

Legen Sie zunächst eine aussagekräftige Bezeichnung für die Datenbankverbindung fest, z.B. den Namen der Firma oder ob es sich um eine Test- bzw. Produktivdatenbank handelt. Der Einrichtungs-Assistent bietet Ihnen noch drei weitere Optionen:

  • Neue Datenbank (lokal): Hyreka erstellt automatisch eine neue (leere) Datenbank auf Ihrer Festplatte. Dies ist die empfohlene Option für einen Einzelplatz.
  • Neue Datenbank (Speicherort wählen): Es wird eine neue (leere) Datenbank an dem ausgewählten Speicherort erstellt. Wählen Sie diese Option, wenn Sie den Speicherort selbst bestimmen oder die Datenbank auf ein externes bzw. Netzlaufwerk auslagern möchten.
  • Bestehende Datenbank (Netzwerk oder lokal): Hier wählen Sie den Speicherort einer existierenden Datenbank aus. Es wir keine neue Datenbank erstellt, sondern nur eine neue Verbindung angelegt.

Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Übernehmen, um sich anschließend mit der neuen Verbindung anzumelden.

Vermeiden Sie Sonderzeichen und Umlaute in den Pfadangaben und der Bezeichnung.

Verbindungen verwalten

Wenn Sie eine bestehende Verbindung ändern oder löschen möchten, öffnen Sie das Verwaltungsfenster mit dem Konfigurations-Button Datenbanken verwalten im Anmeldefenster.

Datenbankverbindungen verwalten

Hier können Sie den Namen der Datenbank / des Mandanten festlegen. Der Pfad gibt an, wo die Dateien der Datenbank gespeichert sind. Wenn Sie eine Datenbank im Netzwerk ansprechen möchten, muss die Datenbank im Netzwerk mit Schreibrechten freigegeben sein. Geben Sie den Pfad in einer der folgenden Formen an:

  • Zugriff über die IP: \\192.168.1.107\Users\Public\Documents\HyrekaDB
  • Zugriff über den Netzwerknamen: \\PC-PC\Users\Public\Documents\HyrekaDB
  • Zugriff über ein Netzlaufwerk: X:\HyrekaDB
  • Zugriff auf Festplatte: C:\Users\Public\Documents\HyrekaDB

Beachten Sie den doppelten Backslash \\ am Anfang bei der Angabe von Netzwerkpfaden.

Für Netzwerkpfade mit Umlauten müssen Sie statt der direkten Pfadangabe ein Netzlaufwerk einrichten.

Wie Sie eine Datenbank im Netzwerk freigeben können und wie Sie die Netzwerkadresse ermitteln, erfahren Sie in Hilfe: Datenbank für den Netzwerkzugriff freigeben.